14°

Mittwoch, 23.09.2020

|

Verdi-Chef: Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden ausgedehnt

Bundesweit "eher flacher Einstieg" in die Proteste - vor 16 Minuten

BERLIN  - Bisher ist es eher ein Lüftchen. Doch bald sollen die Warnstreiks im öffentlichen Dienst zum Sturm anwachsen. Verdi will den Druck nicht nur für die laufende Tarifrunde steigern. [mehr...]

Bildergalerien
Aktuelle Meldungen aus der Wirtschaft

Verdi-Chef: Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden ausgedehnt

Bundesweit "eher flacher Einstieg" in die Proteste - vor 16 Minuten


BERLIN  - Bisher ist es eher ein Lüftchen. Doch bald sollen die Warnstreiks im öffentlichen Dienst zum Sturm anwachsen. Verdi will den Druck nicht nur für die laufende Tarifrunde steigern. [mehr...]

Weiter Zoff um Center Parcs: BN-Kreisvorsitzender wirft hin

Aufgrund unterschiedlicher Positionen zum geplanten Projekt trat er zurück - vor 2 Stunden


WEISSENBURG  - Unterschiedliche Meinungen darüber, wie sich der Kreisvorstand des Bund Naturschutz (BN) gegenüber Center Parc positionieren soll, haben zum sofortigen Rücktritt des Kreisvorsitzenden Alexander Kohler geführt. Der Bund Naturschutz wird bis zu den Neuwahlen im kommenden Frühjahr von Kohlers Stellvertreterin Brigitte Löffler geführt. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Für 100 Millionen Euro: Oberpostdirektion soll zum Campus werden

Die Planungen sind bereits weit gediehen - 22.09. 14:58 Uhr


NÜRNBERG  - Wenn das Kirchenparlament der bayerischen Protestanten zustimmt, soll sich die einstige Oberpostdirektion am Rathenauplatz für rund 100 Millionen Euro in einen attraktiven Evangelischen Campus verwandeln – und das schon bis 2023. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Corona drückt vor allem Löhne der unteren Einkommensgruppen

Im Durchschnitt sinken die Gehälter um 4,7 Prozent im 2. Quartal - 22.09. 13:44 Uhr


WIESBADEN  - Die Corona-Krise hat vor allem in den unteren Einkommensgruppen auf die Brutto-Entgelte gedrückt. [mehr...]

Deutsche Bank will Filialnetz auf 400 Standorte verkleinern

Jede fünfte Filiale in Deutschland soll geschlossen werden - 22.09. 12:07 Uhr


FRANKFURT/MAIN  - "Wir planen, das Filialnetz im Laufe des kommenden Jahres möglichst rasch auf die Zielgröße von 400 zurückzubauen", sagte ein Sprecher des größten deutschen Geldhauses am Dienstag in Frankfurt und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Ende vergangenen Jahres hatte die Deutsche Bank 511 eigene Filialen, derzeit sind es nach Angaben der Bank etwas mehr als 500. [mehr...] (4) 4 Kommentare vorhanden

Für mehr Lohn: Warnstreiks im öffentlichen Dienst gestartet

Beschäftigte fordern mindestens 150 Euro mehr im Monat - 22.09. 09:35 Uhr


AUGSBURG/GÜTERSLOH  - In mehreren Bundesländern haben am Dienstag die angekündigten Warnstreiks im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen begonnen. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Was hat's gekostet? 10 Geräte aus dem Quelle-Katalog

Zehn technische Geräte, wie teuer waren die wohl? Raten Sie mit!

Frage 1/10:

Kultgerät: der Gameboy

Frage 2/10:

Der tragbare Recorder mit Doppelcassettendeck

Frage 3/10:

Die Pica Schreibmaschine von Privileg

Frage 4/10:

Das schnurlose (!) Telefon von Schneider

Frage 5/10:

Das Pflegegerät für die Schallplatten

Frage 6/10:

Die Sonnenröhre für den Hobbykeller

Frage 7/10:

Der Radiowecker auf dem Nachttisch

Frage 8/10:

Der Rekorder in VHS-Spitzenqualität

Frage 9/10:

Das "Babyton"-Babyphone

Frage 10/10:

Die Videokamera von Bauer

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

Unsere Top 30

Die Top 30 der größten Arbeitgeber der Region

Die beschäftigungsstärksten Unternehmen

NÜRNBERG - Siemens auf Position 1 und dann weit und breit lange lange nichts. So sieht das Arbeitnehmer-Ranking hier in der Region seit Jahren aus. Mit fast 40.000 Beschäftigten hat der Technologiekonzern dreimal so viele Angestellte wie der Zweitplatzierte Schaeffler. Wir präsentieren die 30 größten Arbeitgeber der Region. Sie beschäftigen derzeit rund 111.000 Mitarbeiter an den Standorten in Mittelfranken. [mehr...] (4) 4 Kommentare vorhanden