Montag, 09.12.2019

|

Läden zählen Kunden mit Videoüberwachung und WLAN im Verborgenen

Speicherung der Daten ist allerdings ein heißes Pflaster - vor 3 Stunden

LEIPZIG  - Im Internet werden Kundendaten akribisch gespeichert. Im stationären Handel überwiegt hingegen die Anonymität. Wie Geschäfte die Laufwege von Verbrauchern dennoch analysieren und was das mit den Mieten zu tun hat. [mehr...]

Bildergalerien
Aktuelle Meldungen aus der Wirtschaft

Läden zählen Kunden mit Videoüberwachung und WLAN im Verborgenen

Speicherung der Daten ist allerdings ein heißes Pflaster - vor 3 Stunden


LEIPZIG  - Im Internet werden Kundendaten akribisch gespeichert. Im stationären Handel überwiegt hingegen die Anonymität. Wie Geschäfte die Laufwege von Verbrauchern dennoch analysieren und was das mit den Mieten zu tun hat. [mehr...]

Inbetriebnahme der Pipeline "Nord Stream 2" verschiebt sich

Erdgas aus Russland soll künftig zu den europäischen Verbrauchern gelangen - vor 3 Stunden


LUBMIN  - Die Inbetriebnahme der Ostseepipeline Nord Stream 2 verzögert sich. Ursprünglich sollte zum Jahresende das erste russische Erdgas strömen. [mehr...]

Rekordhoch: Staat warnt immer öfter vor verunreinigten Lebensmitteln

Die meisten Hinweise gab es 2019 wegen Fleisch, Wild, Geflügel und Wurst - 08.12. 16:26 Uhr


BERLIN  - Die Zahl der staatlichen Warnungen vor verunreinigten Lebensmitteln in Deutschland steuert in diesem Jahr auf ein Rekordhoch zu. Bis Ende November 2019 gab das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) bereits 183 Warnungen für Lebensmittel heraus. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Bericht: EU-Kommission will Chemieeinsatz auf Feldern halbieren

Von der Leyen und Timmermans wollen "Green Deal" vorstellen - 08.12. 15:53 Uhr


BRÜSSEL  - Die neue EU-Kommission will den Chemieeinsatz in der europäischen Landwirtschaft offenbar drastisch verringern. Pläne für eine neue EU-Agrarstrategie sähen vor, den Gebrauch von chemischen Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmitteln bis 2030 um 50 Prozent zu reduzieren, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Container-Terminal am Nürnberger Hafen wird erweitert

Das dürfte vor allem den Handel mit China ankurbeln - 08.12. 05:55 Uhr


NÜRNBERG  - Das Container-Terminal am Nürnberger Hafen platzt aus allen Nähten – nun wird es mit Millionenaufwand erweitert. Der Bund unterstützt dabei das Projekt finanziell. Das Ergebnis dürfte auch Peking interessieren. [mehr...] (16) 16 Kommentare vorhanden

Facebook könnte Apps nach Patent-Urteil ändern müssen

Ein Sprecher sagte, das Unternehmen halte bereits Software-Updates bereit - 07.12. 19:26 Uhr


MÜNCHEN/MENLO PARK  - Einige Funktionen von Facebook-Apps verletzen dem Münchner Landgericht zufolge Patente des Smartphone-Pioniers Blackberry. Facebook könnte dadurch gezwungen sein, die App des Online-Netzwerks, der Chatdienste WhatsApp und Messenger sowie der Fotoplattform Instagram zu ändern, um sie in Deutschland weiter anbieten zu können. [mehr...]

Was hat's gekostet? 10 Geräte aus dem Quelle-Katalog

Zehn technische Geräte, wie teuer waren die wohl? Raten Sie mit!

Frage 1/10:

Kultgerät: der Gameboy

Frage 2/10:

Der tragbare Recorder mit Doppelcassettendeck

Frage 3/10:

Die Pica Schreibmaschine von Privileg

Frage 4/10:

Das schnurlose (!) Telefon von Schneider

Frage 5/10:

Das Pflegegerät für die Schallplatten

Frage 6/10:

Die Sonnenröhre für den Hobbykeller

Frage 7/10:

Der Radiowecker auf dem Nachttisch

Frage 8/10:

Der Rekorder in VHS-Spitzenqualität

Frage 9/10:

Das "Babyton"-Babyphone

Frage 10/10:

Die Videokamera von Bauer

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

Porto, London, Nis in Serbien: Flüge direkt von Nürnberg aus

Vom Dürer-Airport in den Urlaub - Hier gibt es alle Ziele

NÜRNBERG  - Schon Gedanken über den nächsten Urlaub gemacht? Direkt zu fliegen ist praktisch - und vom Nürnberger Albrecht-Dürer-Airport gibt es jede Menge Möglichkeiten, ohne umzusteigen ans Ziel zu kommen. [mehr...] (13) 13 Kommentare vorhanden

Unsere Top 30

Die Top 30 der größten Arbeitgeber der Region

Die beschäftigungsstärksten Unternehmen

NÜRNBERG - Siemens auf Position 1 und dann weit und breit lange lange nichts. So sieht das Arbeitnehmer-Ranking hier in der Region seit Jahren aus. Mit fast 40.000 Beschäftigten hat der Technologiekonzern dreimal so viele Angestellte wie der Zweitplatzierte Schaeffler. Wir präsentieren die 30 größten Arbeitgeber der Region. Sie beschäftigen derzeit rund 111.000 Mitarbeiter an den Standorten in Mittelfranken. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden