Mittwoch, 20.11.2019

|

zum Thema

Welcome to Miami: Die Formel 1 spitzt nach Florida

Motorsport-Spektakel befindet sich in der Planung - 16.10.2019 16:14 Uhr

Hamilton goes USA? Der Silberpfeil-Superstar und die Formel 1 könnten bald schon in Florida vorbeischauen. © dpa / Ulises Ruiz Basurto


Mehr als eine Absichtserklärung ist dies zum jetztigen Zeitpunkt jedoch noch nicht. Ob Miami tatsächlich in den Rennkalender aufgenommen wird, muss zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. "Wir freuen uns darauf, das größte Rennspektakel des Planeten zum ersten Mal in eine der ikonischsten und glamourösesten Regionen der Welt zu bringen", hieß es trotzdem schon.

Planungen zu einem Rennen in Miami laufen bereits seit mehreren Jahren. Ursprünglich sollte es nach ersten Wünschen bereits in diesem Jahr einen Grand Prix im Bundesstaat Florida geben. Zunächst wurde dabei ein Kurs in der Innenstadt mit Passagen direkt an der Küste favorisiert, dieses Vorhaben scheiterte jedoch am Einspruch der Stadt. Nun wurde eine Strecke rund um die Heimspielstätte des Football-Klubs Miami Dolphins konzipiert, in der 2020 erstmals der Super Bowl ausgetragen wird.

Stadionchef Tom Garfinkel veröffentlichte erste Fotos der neuen Anlagen auf seinem Twitter-Account. Seit 2012 findet das jährliche Formel-1-Rennen in den USA in Austin im Bundesstaat Texas statt. Der Vertrag mit der Rennstrecke läuft noch bis mindestens 2021.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport