13°

Mittwoch, 23.10.2019

|

zum Thema

Stark bleibt vorerst bei der Hertha

Ipsheimer spricht über Transfergerüchte - 10.07.2019 09:37 Uhr

Bald Teamkollegen? Ein Wechsel von Niklas Stark zu den Bayern kündigt sich derzeit nicht an. © Christof Stache / AFP


"Stand jetzt bleibe ich hier. Ich konzentriere mich zu hundert Prozent auf meine Aufgaben hier und freue mich auf die Arbeit mit dem neuen Trainerteam“, sagte der 24-Jährige, der zuletzt zweimal von Bundestrainer Joachim Löw für das Nationalteam nominiert worden war. Einen Wechsel im Sommer will er aber nicht kategorisch ausschließen: "Jeder weiß, die Transferperiode geht bis Ende August. Bis dahin kann im Fußball noch viel passieren." Übereinstimmenden Medienberichten zufolge war Ende Juni eine Ausstiegsklausel aus seinem bis 2022 laufenden Vertrag ausgelaufen.

Vergangene Saison war mehrfach über ein Interesse anderer Klubs spekuliert worden, Stark spielt seit 2015 bei den Berlinern. Zuletzt hatte der neue Hertha-Trainer Ante Covic im kicker erklärt, dass er "fest" mit dem Abwehrspieler plane. Dass er trotz der Nominierungen bislang noch nicht im Nationaltrikot zum Einsatz gekommen war, habe ihn "schon sehr enttäuscht", sagte Stark. "Aber ich war davor verletzt. Dass ich überhaupt nominiert wurde, sehe ich als Vertrauensbeweis."

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport