Dienstag, 19.11.2019

|

zum Thema

"Sehr positive Entwicklung": Brand lobt den HCE

Ex-Bundestrainer äußert sich zu Erlangens Vorzeigeverein - 15.10.2019 11:01 Uhr

Er kennt sich aus: Heiner Brand hat auch eine Meinung zum HC Erlangen. © Sportfoto Zink / OGo


NZ: Herr Brand, als TV-Experte verfolgen Sie die Bundeslig aufmerksam und wohl auch die Entwicklung des HC Erlangen - wie schätzen Sie die ein?

+++ Remis im Handball-Krimi: Der Live-Blog der FACKELMANN WELT Hersbruck +++

Heiner Brand: Es ist nicht so, dass ich nur vor dem Fernseher sitze oder selbst vor Ort bin, ich habe schon eine gewisse Distanz. Natürlich kriege ich ab und zu etwas mit, habe vom letzten Spieltag die Ausschnitte gegen Göppingen gesehen, aber das sind natürlich Momentaufnahmen. Ich denke, wichtiger ist die gesamte Entwicklung Erlangens in den letzten Jahren, und die ist ja sehr positiv. Man hat sich von Jahr zu Jahr mehr stabilisiert und ist immer ein Schrittchen weitergekommen.

NZ: Diese Bundesliga-Saison hat schon einige Überraschungen beschert - wie haben Sie die erlebt?

Brand: Es ist gut, dass alles ein bisschen enger zusammengerückt ist. Das tut der Bundesliga sicherlich gut. Überraschend ist der sehr gute Start von Hannover gewesen, das sich sehr gut entwickelt hat. Ansonsten ist eben Spannung da, und das ist die Hauptsache, dass es vorne eng wird. Kiel, Flensburg, die Rhein-Neckar Löwen, die üblichen Verdächtigen, die wird man am Ende auch wieder vorne finden. Wobei aus meiner Sicht die Kieler nicht zuletzt durch den klaren Sieg in der Champions League am Samstag in Skopje schon der Top-Favorit sind, auch von der individuellen Stärke, dazu jetzt mit neuen Impulsen vom neuen Trainer Filip Jicha. Sicherlich sind die Kieler am stärksten einzuschätzen.

"Das interessiert mich noch" 

NZ: Was macht für Sie den Reiz am Job des TV-Experten aus?

Brand: Ich bin an meiner Sportart, die ich jetzt schon über 60 Jahre betreibe, immer noch nahe dran, gerade an der Spitze. Das interessiert mich noch, ohne jetzt mit Druck umgehen zu müssen, den man als Trainer oder als Verantwortlicher hat. Ich schaue mir die Spiele eben aus einer gewissen Distanz heraus an. Es ist schön, ich treffe immer wieder alte Bekannte aus der Handballszene, kann mit denen über Handball diskutieren. Das macht mir nach wie vor Spaß, auch wenn es mit viel Fahrerei verbunden ist. 

Bilderstrecke zum Thema

Starker Auftritt, ein Punkt: HC Erlangen ärgert die Rhein-Neckar-Löwen

Was für ein Handball-Nachmittag in der Arena: Gegen die Rhein-Neckar-Löwen zeigte der HC Erlangen eine starke Leistung. Als es spät in der Partie so aussah, als würde sich der Favorit durchsetzen, legten Frankens beste Handballer noch einmal einen Zahn zu und sorgten mit dem 29:29-Unentschieden für eine faustdicke Überraschung. Wir haben die Bilder des Handball-Krimis aus der Arena!


 

Fragen: Philipp Roser

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport