11°

Freitag, 18.10.2019

|

NBA-Finals: Bitteres Saisonaus für Kevin Durant

Golden State Warriors konnten Serie auf 2:3 verkürzen - 11.06.2019 15:32 Uhr

Golden State Warriors Kevin Durant fällt über Toronto Raptors Spieler Serge Ibaka. © Frank Gunn, dpa


Kevin Durant wird den Golden State Warriors in der entscheidenden Phase der Playoff-Finals der nordamerikanischen Basketball-Profiliga fehlen. Der gerade wiedergenesende 30-Jährige zog sich am Montag beim 106:105 (62:56)-Sieg des Titelverteidigers bei den Toronto Raptors eine Verletzung an der rechten Achillessehne zu. Eine MRT-Untersuchung am Dienstag soll genauen Aufschluss über die Schwere der Verletzung bringen. Es besteht der Verdacht, dass sich Durant die Achillessehne gerissen hat. Dies würde eine mehrmonatige Pause für ihn bedeuten. "Es ist Mist. Ich fühle mich so schlecht für ihn", sagte Teamkollege Klay Thompson. Es sei nicht dasselbe, ohne Durant auf dem Platz zu stehen. "Er wird jedoch stärker zurückkommen", meinte Thompson.

Verletzung am Tag des Comebacks

Durant hatte im fünften Spiel der Best-of-Seven-Serie gegen die Raptors sein Comeback gegeben, nachdem er einen Monat wegen einer Wadenverletzung gefehlt hatte. Die neue Verletzung zog er sich im zweiten Viertel zu. Bis dahin hatte er elf Punkte zum Erfolg beigesteuert. Durch den Sieg konnte sein Team in der Finalserie auf 2:3 verkürzen. Spiel sechs wird am Donnerstag im kalifornischen Oakland ausgetragen. Warriors-Superstar Stephen Curry war in Toronto mit 31 Punkten, acht Rebounds und sieben Assists der Topscorer der Partie. Thompson kam auf 26 Punkte. Aufseiten der Gastgeber überzeugte erneut Allstar Kawhi Leonard.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport