Donnerstag, 12.12.2019

|

zum Thema

Nächster Tiefpunkt: FCN offenbart sich als Abstiegskandidat

Bankrotterklärung gegen das Schlusslicht: Atmosphäre in Franken ist aufgeheizt - 30.11.2019 15:38 Uhr

Auf dem Platz stellten sie sich dem Gegner nur zum Teil, nach Abpfiff aber immerhin den Fans in der Nordkurve: Die bedröppelten Club-Spieler bekamen gegen Wehen Wiesbaden doppelt auf die Mütze. © Sportfoto Zink / Daniel Marr


Bereits nach 0:2 hatte die Nordkurve ihren Support eingestellt. Fassungslos und schweigend verfolgten die Club-Fans den wieder mal konfusen Auftritt ihrer Mannschaft - die sich hinterher immerhin dem Anhang stellte. 

Trainer Jens Keller wies seine Fußballer an, gefälligst hinüberzugehen und ihm hinterher. Ob es wirklich eine gute Idee war, sich auch noch beschimpfen zu lassen, sei dahingestellt; rund zehn Minuten standen sich die Mannschaft und die Ultras des 1. FC Nürnberg gegenüber.

Bilderstrecke zum Thema

Ab in die Kurve! Der Club muss zum Ultra-Rapport

Deutliche Worte der organisierten Fanszene bekamen Spieler und Trainer des 1. FC Nürnberg nach der peinlichen Heimpleite gegen Wehen Wiesbaden zu hören. Den Fans stand es nach der Partie bis zum Hals - und für alle Beteiligten war erst einmal zuhören angesagt. Alle Bilder zum Ultra-Rapport!


"Wir haben die Schnauze voll"  

Man hörte, was man häufig hört, wenn es an einem professionellen Fußball-Standort nicht läuft wie gewünscht. "Wir haben die Schnauze voll", "wir wollen euch kämpfen sehen", solche Gesänge. Und zahllose Pfiffe. Verständlich ist das, aber bestimmt nicht hilfreich beim Versuch, da wieder herauszukommen. Am besten gemeinsam. 

 

Von den vergangenen zwölf Pflichtspielen inklusive DFB-Pokal hat der Club nicht eines gewonnen und findet sich deshalb seit Samstag auf Rang 16 wider, dem Relegationsplatz. Im oberen Tabellendrittel wollten sie eigentlich mitmischen – und müssen jetzt aufpassen, nicht durchgereicht zu werden in die 3. Liga.

 "Da muss man sich jetzt als Team rausziehen"

Das frühe 0:1, sagte Tim Handwerker, "zieht einen natürlich runter"; nach der Pause "kommt man raus und es passiert genau das Gleiche wie in der ersten Halbzeit“. Spätestens nach dem 0:2 (48.) ging es für den Club nur noch darum, den Schaden zu begrenzen. "Wir müssen jetzt weiter schauen, was wir verbessern können", sagte Handwerker noch, eigentlich alles: "Da muss man sich jetzt als Team rausziehen."

Bilderstrecke zum Thema

Peinliche Pleite: Wiesbaden blamiert trostlosen Club

Pfiffe bei der Premiere: Das Heimdebüt von Club-Coach Jens Keller floppt beim 0:2 gegen den Tabellenletzten aus Wiesbaden komplett. Zu Beginn der ersten Hälfte bestätigt der Torgarant der Hessen Nürnbergs Abwehrschwäche, zu Beginn der zweiten Hälfte schockt sein irrlichtendender Torwart den FCN selbst. Ein besorgniserregend agierender Club ist vollständig im Abstiegskampf angekommen. Hier kommen die Bilder zu einem grausamen Club-Samstag!


"Wir haben die Basics der Liga auf den Platz gebracht", schwärmte Rüdiger Rehm, der Trainer des SV Wehen, in der Pressekonferenz, der Club nicht, genau da liegt auch das Problem. Einige scheinen nach wie vor zu glauben, dass auch 80 oder 90 Prozent genügen. "Unser Spiel war heute in vielen Bereichen viel zu fehlerhaft", meinte sein Nürnberger Kollege Jens Keller, zudem habe er "die Aggressivität vermisst". 

Eier für die Rückmeldung 

Seine Idee, die Nürnberger Profis hinterher in die Nordkurve zu führen, verteidigte er mit Nachdruck. "Das gehört im Fußball dazu, die Fans nehmen wahnsinnig viel auf sich", sagte Keller, "und wenn es nicht läuft, muss man auch die Eier haben, sich zu stellen." Denn: "Es geht nur gemeinsam." 

Bilderstrecke zum Thema

Einfach schlecht gegen Wiesbaden: Das sind die Club-Noten

Gegen Wehen Wiesbaden hätte unbedingt ein Sieg her gemusst. Doch davon war der Club fast schon Welten entfernt. Die Mannschaft von Jens Keller präsentierte ihre derzeitigen Schwächen in Defensive und Offensive auf dem Silbertablett und verlor auch gegen den zu dem Zeitpunkt noch Tabellenletzten. Dementsprechend hart fiel auch das Urteil der User aus. Hier sind die Noten für die Club-Profis!


31

31 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport