14°

Donnerstag, 19.09.2019

|

zum Thema

Mainhattan ruft: Daniel Schmidt wechselt nach Frankfurt

Der ehemalige Bamberger Guard will sich in Hessen noch weiterentwickeln - 06.08.2019 11:12 Uhr

Will in Frankfurt den nächsten Schritt machen: Daniel Schmidt. © Sportfoto Zink


Bei Bambergs hessischem BBL-Konkurrenten unterschrieb der gebürtige Litzendorfer einen Vertrag bis zum Sommer 2020 und trifft in Frankfurt mit Leon Kratzer auch einen ehemaligen Weggefährten wieder. "Die Tatsache, dass er Leon Kratzer gut kennt und mit ihm auch schon zusammengespielt hat, ist sicher ein Vorteil", sieht auch Frankfurts Headcoach Sebastian Gleim einen positiven Effekt in dieser Wiedervereinigung.

Schnelle Verhandlungen

Schmidt, der nach eigener Aussage auf der Frankfurter Website erst am Freitag erstmals Kontakt mit Skyliners-Coach Sebastian Gleim hatte, will sich an seiner neuen Wirkungsstätte persönlich weiterentwickeln. Zeitgleich weiß er aber auch: "Wichtig ist, dass wir als Team schnell zusammenfinden. Das wird sicher erst mal einige Zeit dauern. Außerdem müssen wir eine gute Teamchemie entwickeln, denn das macht vieles einfacher."

In der vergangenen Saison stand der Aufbauspieler in 37 Spielen für Bamberg auf dem Parkett und erzielte bei rund elf Minuten Einsatzzeit pro Partie durchschnittlich 2.6 Punkte, 1.3 Assists und 1.1 Rebounds. Besonders effektiv erwies sich Schmidt dabei von der Dreierlinie. Bei einer 42,1 prozentigen Erfolgsquote netzte er 16 seiner 38 Versuche ein. Auch international gehörte der 1,88-Meter große Guard zur festen Brose-Rotation. In der Basketball Champions League sammelte Schmidt in rund zehn Minuten pro Spiel 1.9 Punkte und 1.1 Rebounds. 

Benjamin Strüh

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport