-1°

Montag, 27.01.2020

|

zum Thema

Leihe fix! Club schnappt sich Youngster vom FC Arsenal

Der Neuzugang reist direkt ins Trainingslager nach - 13.01.2020 15:17 Uhr

Innenverteidiger Konstantinos Mavropanos kommt auf Leihbasis vom FC Arsenal nach Nürnberg und reist gleich weiter nach Marbella. © Quelle: 1. FC Nürnberg


Aus Club-Sicht war das Katastrophen-Jahr 2019 viel zu lang. Umso besser also, dass man in das kommende Jahrzehnt neu starten kann. So einiges muss besser werden, wenn der Club in der Rest-Rückrunde bestehen und den drohenden Abstieg in die dritte Liga verhindern will. Dazu gehört nicht zuletzt die Stabilität in der Abwehr und der Spielaufbau.

Robert Palikuca hatte bereits Neuzugänge für die Defensive angekündigt und mit Philip Heise den ersten auch schon verpflichtet. Nun folgt mit Konstantinos Mavropanos die nächste Unterstützung für die Abwehr. Der Youngster vom FC Arsenal kommt auf Leihbasis nach Nürnberg.

Bilderstrecke zum Thema

Palmen, Sonne, Schweiß: Auf dieser Anlage arbeitet der Spanien-Club

Zehn Tage lang bereiten sich die FCN-Profis um Kapitän Hanno Behrens im Trainingslager in Marbella auf die Rest-Rückrunde vor. Dafür kommen sie im Melia Marbella Banus unter, von wo es nur 50 Meter zum Strand und wenige Gehminuten zum Trainingsplatz sind. Nach ihrer Ankunft können die Nürnberger die Lage des Hotels erstmal nicht genießen, denn es steht noch die erste Trainingseinheit an - hier kommen die ersten Bilder!


Wie der Verein mitteilte, hat der 22-Jährige den Medizincheck bereits überstanden und auch seinen Vertrag schon unterschrieben. Am Montag geht es deshalb für ihn gleich weiter ins Trainingslager nach Marbella.

"Konstantinos ist einer robuster, zweikampf- und kopfballstarker Innenverteidiger. Schon im Sommer hatten wir eine Leihe angestrebt. Aufgrund der Reha nach seiner Verletzung wäre es vor sechs Monaten aber noch nicht sinnvoll gewesen. Wir bedanken uns ausdrücklich beim FC Arsenal für den guten Austausch und das Vertrauen, das der Verein uns entgegengebracht hat", erklärt Robert Palikuca.

Bilderstrecke zum Thema

Wintertransfers der letzten zehn Jahre: Haben sie dem FCN weitergeholfen?

Gemessen an dem Neuzugang, der im letzten Winter verpflichtet wurde, könnte man auf Transfers zur Winterpause eigentlich auch verzichten. Auf drei Einsätze kam Ivo Ilicevic am Ende. Dabei ist das nicht das erste Mal, dass der Club beim Versuch, Verstärkung zu holen, daneben gegriffen hat. Doch es gab nicht nur Fehltritte. Auch einige ganz große Cluberer sind in der kalten Jahreszeit nach Nürnberg gekommen.


ako

15

15 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport