23°

Montag, 22.07.2019

|

zum Thema

Kommentar: So einen wie Dirk Nowitzki wird es nie wieder geben

Der deutsche Superstar absolvierte sein letztes Heimspiel - 10.04.2019 07:27 Uhr

Viele Fans verabschiedeten sich mit Tränen in den Augen von Superstar Dirk Nowitzki. © Tom Fox, dpa


Danke, Dirk. Einen Kommentar mit einem "Danke" anzufangen ist wohl eher unüblich, in diesem Fall aber unumgänglich. Denn das „Danke“ gilt nicht irgendwem, es gilt einem der größten Sportler, den Deutschland jemals hervorgebracht hat. Dirk Werner Nowitzki hat uns 21 Jahre lang mit seiner Art und Weise Basketball zu spielen, begeistert und mitgerissen. Er hat etwas geschafft, was zu 99,9 Prozent niemals wieder ein deutscher Profibasketballer schaffen wird und jetzt hängt er seine Basketballschuhe an den Nagel.

Das tut weh. Eine Ära geht zu Ende. Denn ich kann mich noch genau an die Finals im Jahr 2011 erinnern, als es die Dallas Mavericks tatsächlich geschafft haben, NBA-Champion zu werden. In Zeiten vor DAZN und anderen Streaming-Anbietern traf man sich nachts um 3 Uhr, um vor Computer-Bildschirmen, TV-Geräten oder Leinwänden gemeinsam mitzufiebern. Um jedes Mal aufs Neue diese Gänsehaut-Atmosphäre zu bekommen, wenn aus den Lautsprechern "Dööörk" ertönte. In der Halbzeitpause ging es zu McDonalds, nach dem Spiel direkt in die Schule oder in die Arbeit. Acht Jahre später liegt das "Dirk-or-Die"-Shirt immer noch frisch gefaltet im Kleiderschrank, das Mavericks-Trikot mit der "41" hängt an der Wand. Es sind diese Erinnerungen, die für immer bleiben und für die ich Dirk Nowitzki auf ewig dankbar sein werde. Auch wenn er nie davon erfahren wird.

Bilderstrecke zum Thema

Dirkules, Dirk Diggler, Germanator: Das sind Dirk Nowitzkis Spitznamen

Kaum einer hat sich in der NBA einen solchen Namen gemacht wie Dirk Nowitzki. Der sympathische Blondschopf wird von Ost- bis Westküste in allen Hallen der NBA verehrt und hat sich über die Jahre auch den ein oder anderen Spitznamen erarbeitet. Diese stellen wir Ihnen in unserer Bildergalerie vor.


Sein letzter Auftritt im Nationaltrikot bei der Europameisterschaft 2015 in Berlin hat gezeigt, dass er sein Land und die Menschen, die hier leben, liebt und dass er es immer hundertprozentig ehrlich meint.

Sein bodenständiger Charakter, gepaart mit seiner unglaublichen Gabe, auf dem Basketballcourt zu dominieren, muss ein Vorbild für alle Sportlerinnen und Sportler sein. Er hat uns vorgemacht, dass man auch als Multimillionär natürlich bleiben kann. Schon 2011 stand fest, dass es so einen wie ihn nie wieder geben wird. Nie wieder.

Sein einbeiniger Wurf wird allen fehlen, seine außergewöhnlichen Momente werden bleiben. Nach 21 Jahren ist endgültig Schluss. Danke Dirk.

Bilderstrecke zum Thema

Rekorde, Punkte, Siege: Die zehn größten Spiele des Dirk Nowitzki

Sein Legenden-Status ist unumstritten, seine Leistungen bleiben für die Ewigkeit. Dirk Nowitzki hat eine Vielzahl von unglaublichen Spielen abgeliefert, über 30.000 Punkte erzielt. Wir werfen einen Blick auf seine zehn größten Spiele - falls zehn überhaupt reichen.


 

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport