20°

Samstag, 15.08.2020

|

zum Thema

Keller beim Club entlassen! Wiesinger und Mintal übernehmen

Trennung von Trainer Jens Keller vor der Relegation ist fix - 29.06.2020 16:04 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Heißer Stuhl mit Kurzzeitpolster: Die Club-Trainer seit 1963

Seit Gründung der Bundesliga ist der 1. FC Nürnberg durch bewegte Zeiten gegangen. Zahlreichen Abstiegen steht eine Meisterschaft und der Gewinn des DFB-Pokals entgegen. An der Seitenlinie: Wechselnde Besetzung. Wir haben die Trainer in Bildern.


Am Ende wollte auch Robert Palikuca nicht mehr festhalten an Jens Keller, jenem Trainer, der nach der Entlassung von Damir Canadi aus der Saison des 1. FC Nürnberg zumindest noch eine ruhige hätte machen sollen. Es ist Keller nicht gelungen, seine Bilanz ist noch ein bisschen gruseliger als die Canadis.

Als nach dem 1:1 bei Holstein Kiel nun feststand, dass der 1. FC Nürnberg in die Relegation muss, reichte es auch Palikuca. Er stellte zum zweiten Mal in dieser Saison einen Trainer frei - wohl auch, weil es in jedem anderen Fall auch für ihn schon jetzt hätte brisant werden können.

"Dann drehen wir halt eine Ehrenrunde", das waren unter anderem die Worte, mit denen Jens Keller nach dem 1:1 gegen Holstein Kiel und der endgültigen Platzierung auf Tabellenrang 16 sein Fazit zog. Diese Ehrenrunde drehen sie nun mit Marek Mintal, der Vereinsikone, die eigentlich für die U21 zuständig ist. Ihm zur Seite steht Michael Wiesinger, der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, der nach den beiden Relegationsspielen in sein normales Amt zurückkehrt.

Wie es mit Mintal nach diesen beiden Partien weiter geht, wird offenbar noch besprochen. Auch dass er das Amt langfristig ausfüllt, ist offenbar eine Option.

"Diese Entscheidung haben wir uns alles andere als leicht gemacht. Jens hatte ein hervorragendes Verhältnis zur Mannschaft“, sagte Palikuca, "Wir sind nach reiflichen Überlegungen, zahlreichen Gesprächen und einer intensiven Analyse zu dem Entschluss gekommen, dass wir noch einmal einen neuen Impuls setzen wollen. Michael Wiesinger und Marek Mintal waren für uns dabei die einzige sinnvolle Lösung. Beide kennen die Mannschaft, das Umfeld und können ohne Eingewöhnung direkt loslegen."

93

93 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport