25°

Freitag, 07.08.2020

|

zum Thema

Der FCN im Notenvergleich: Eins für Nürnberger, Vier für Frey

Relegation: Offensive schneidet besser als die Defensive ab - 09.07.2020 16:14 Uhr

Premieren-Treffer, Doppelpack und Notenbester: Fabian Nürnberger.

© Daniel Karmann, dpa


Dass Doppelpacker Fabian Nürnberger, der erstmals nicht wie zuvor als Linksverteidiger oder Sechser, sondern als Linksaußen auflief, mit seinen zwei Treffern überragte und seine Leistung somit von der NN-Redaktion, dem kicker und den Usern jeweils mit der Bestnote gewürdigt wurde, dürfte außer Frage stehen. Doch auch generell wusste die gesamte Offensive des 1. FC Nürnberg zu überzeugen: Sowohl die beiden Stürmer Zrelak und Ishak, die sich situativ und abwechselnd auch immer wieder in den Zehnerraum zurückfallen ließen um Torraumszenen zu initiieren, als auch Rechtsaußen Hack erhielten von den Usern Noten im Zweierbereich. Einzig die Leistung des eingewechselten Michael Frey gefiel weder den Redaktionen noch den Nutzern.

Überzeugendes Wiesinger-Debüt & und nur kleine Diskrepanzen

Von Seiten der User wurde Cheftrainer Michael Wiesinger am zweitbesten bewertet: Sein Matchplan ging auf, die Mannschaft zeigte ein anderes Gesicht und spielte leidenschaftlich – der Coach verdiente sich somit eine sehr gute Note: Eine 1,5.


Statistisch stark! Der FCN verdient sich seinen Vorteil früh


Die Defensive agierte grundsolide, resolut und ließ wenig zu. Dabei profitierte besonders das kompakte Zentrum um die Doppelsechs und die Innenverteidigung von seiner Kopfballstärke und konnte somit das wohl gefährlichste Stilmittel der Schanzer souverän wegverteidigen. Bei Konstantinos Mavropanos gehen die Meinungen ein wenig auseinander: Während die NN-Redaktion und die User die Leistung des Griechen im Zweierbereich ansiedelte, entschied sich der kicker für eine drei. Anders ist bei Patrick Erras: Der großgewachsene Sechser überzeugte vor allem die User (2,3) während sich die beiden Redaktionen jeweils für die Note drei entschieden. Ansonsten decken sich die Einschätzungen weitestgehend und bilden letztendlich eine ansprechende Mannschaftsleistung ab. Schafft es der Club auch am Samstag derart zu gefallen, stehen die Chancen auf den Klassenerhalt außerordentlich gut.

Hier geht's zum Notenvergleich:

Bilderstrecke zum Thema

FCN-Noten! Die Offensive überzeugt, Nürnberger überragt - Frey fällt ab

Der 1. FC Nürnberg präsentierte im Relegations-Hinspiel gegen Ingolstadt ansprechenden Offensivfußball, dominierte die Partie und verteidigte resolut und solide. Dementsprechend verteilen sich auch die Noten.


Hier geht's zu den Einzelkritiken:

Bilderstrecke zum Thema

Endlich wieder gute Noten! Der FCN gegen Ingolstadt in der Einzelkritik

Nach sechs Heimspielen ohne Sieg fährt der Club am Dienstagabend endlich wieder einen Erfolg auf eigenem Rasen ein. Gegen Ingolstadt spielt der FCN auf, wie schon lange nicht mehr und Fabian Nürnberger krönt sich mit seinen beiden Treffern zum Matchwinner. Die Leistung gegen müde Ingolstädter macht Hoffnung, dass die Nürnberger den Klassenerhalt am Samstag festmachen können. NZ-Sportredakteur Uli Digmayer mit den Einzelkritiken.


sde

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport