13°

Freitag, 18.10.2019

|

Blauer Belag: Neuer Teppich für Eckentaler ATP-Turnier

Die Reformen der Challenger-Tour bereiten währenddessen Kopfzerbrechen - 10.04.2019 22:16 Uhr

Anstelle des alten Nadelvlies-Untergrunds können die Tennisstars diesen Herbst auf einem Strukturvelour-Belag aufschlagen. © Anestis Aslanidis


Mehrfach hatte die ATP Veranstalter Markus Giegold wegen des Belags die Rote Karte angedroht und 2018 dann gezückt. Jetzt haben Giegold und Turnierdirektor Markus Slany eine Lösung verkündet, die zugleich den Ausnahmestatus des Tennisturniers verdeutlicht: Obwohl die ATP auch in der Halle Hartplätzen den Vorzug gibt, wird in der ersten Mai-Hälfte im House of Sports im Eckentaler Ortsteil Brand wieder ein "Teppichboden" verlegt. Was Giegold und Slany als Bestätigung "für über zwei Jahrzehnte exzellente Ausrichtung" werten.

Anstelle des alten Nadelvlies-Untergrunds können die internationalen und nationalen Tennisstars zwischen 28. Oktober und 3. November auf einem Strukturvelour-Belag in der Farbkombination hellblau/
dunkelblau (Umfeld/Spielfeld) aufschlagen.

Nur noch sieben Tuniertage 

Auch die Profis hatten sich für den Erhalt des bisherigen Belags in Eckental bei einer der letzten Indoor-Teppichveranstaltungen weltweit, die als Internationale Deutsche Hallenmeisterschaft firmiert, starkgemacht. Den Ausschlag für einen neuen Teppich gaben neben logistischen Gründen auch die speziellen Gegebenheiten im House of Sports. Wegen der engen Verhältnisse in der Halle ist laut Giegold ein schneller, flacher Absprung des Balles von außerordentlicher Bedeutung.

Kopfzerbrechen bereiten den Organisatoren derzeit noch die Reformen der Challenger-Tour: Nur noch sieben statt bislang neun Turniertage erfordern durch die gleichzeitige Erweiterung auf ein 48er Hauptfeld höhere Kapazitäten für Hotelzimmer und Trainingsplätze. Dazu laufen die Gespräche mit potenziellen Titelsponsoren auf Hochtouren.

Bilderstrecke zum Thema

Startschuss im Tennis-Tempel: ATP Challenger in Eckental

Im House of Sports in Eckental ist die große Tennis-Welt eingezogen. Das ATP Challenger Turnier läuft. Nach der Qualifikation stand am Montag die erste Runde im Doppel und Einzel an. Im Doppel siegten Dustin Brown und Maximilian Marterer gleich zu Beginn.


pro E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport