Freitag, 24.05.2019

|

Region

Brandinspektor in Käfig gesperrt: Feuerwehrmänner vor Gericht vor 10 Stunden

Der Lehrgangsleiter erlitt Panikattacke, massive Atemnot und Hautreizungen

ERLANGEN/LONNERSTADT  - Dieser üble Streich, der nun vor Gericht verhandelt wird, hätte noch viel böser enden können: Einige Teilnehmer eines Feuerwehrlehrgangs im April 2017 steckten am Ende ihrer Ausbildung ihren Lehrgangsleiter, einen 50-jährigen Erlanger Brandinspektor, zum Abschied in einen Gitterkäfig und besprühten ihn von oben bis unten mit Löschschaum. [mehr...]


  •  
  • 1 von 1