21°

Montag, 15.07.2019

|

zum Thema

Die menschlichen Beziehungen

Niemand ist eine Insel - 29.05.2019 11:36 Uhr

„No Man Is An Island – niemand ist eine Insel“ © Margit Schuler


„For whom the bell tolls“, heißt es da, also „Wem die Stunde schlägt“. Und das ist – richtig – der Titel eines Klassikers von Ernest Hemingway. Keine schlechte Quote für einen Sonett-Dichter der englischen Neuzeit, mit gleich zwei Wendungen die Jahrhunderte zu überdauern. Aber das nur am Rande …

Donnes Insel-Zitat macht mit Blick auf die Schuler-Ausstellung eine Menge Sinn, geht es der in Windsbach lebenden Künstlerin doch darum, sich mit menschlichen Beziehungen auseinanderzusetzen. Ihre Bilder zeigen Gestalten, die miteinander verbunden sind. Allerdings scheint nie eindeutig zu sein, in welcher Form verbunden. Im Guten, im Schlechten, vielleicht beides? Eine Ausstellung über Beziehungen und die Spuren, die sie hinterlassen. 

VERNISSAGE: Sonntag, 2. Juni, 11.15 Uhr, Museum Stadtmühle, Pappenheim

Die Ausstellung ist noch bis zum 28. Juli zu sehen, jeweils Sonntag und Feiertag von 14 bis 17 Uhr, am Sonntag der Vernissage durchgehend von der Eröffnung bis 17 Uhr.

  

Jan Stephan Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem