20°

Donnerstag, 13.08.2020

|

SPD will externen Radwegeplaner für Weißenburg holen

Das Radwegekonzept für Weißenburg soll neu überarbeitet werden - 07.07.2020 14:00 Uhr

Wenn es nach dem Willen der SPD-Stadtratsfraktion geht, soll das Weißenburger Radwegenetz von einem externen Planer weiterentwickelt werden. Ein Hauptaugenmerk soll dabei auf die Verbindungen am Ende bestehender Radwege, wie hier in der Augsburger Straße, hin zu einem schlüssigen Gesamtkonzept gerichtet werden.

© Foto: Robert Renner


Ein weiterer Schwerpunkt soll die Radwegeführung durch die Innenstadt sein. "Damit sollen Gefahrenpunkte analysiert und beseitigt werden und Radfahren in Weißenburg sicherer gemacht werden", heißt es im Antrag der Sozialdemokraten.

Sie begründen dies damit, dass für das Stadtbauamt eine zusätzliche Stelle ausgeschrieben wurde, "die unter anderem die Betreuung und den Ausbau der Radwegestruktur beinhaltet". Leider hätten sich – wie der Oberbürgermeister in der jüngsten Stadtratssitzung mitteilte – für diese Stelle keine geeigneten Bewerber gefunden, sodass die im Haushalt vorgesehenen Mittel nicht in Anspruch genommen würden.

"Diese sollen nun für eine externe Überplanung der Radwege genutzt werden, damit diese wichtige und zukunftsweisende Infrastruktur gestärkt und umgesetzt werden kann", meint die SPD. Die Fraktionen im Stadtrat seien sich einig, dass die Radwege-Infrastruktur verbessert und der aktuellen Situation angepasst werden müsse. Das bestehende Radwegekonzept stammt der SPD zufolge aus den 1980er-Jahren und sei seitdem nicht mehr angepasst worden.

Die Klimadiskussion und auch die Corona-Pandemie hätten aber viele Bürger ermutigt, umzusteigen und sich damit klimaneutral zu verhalten. Der E-Bike-Boom führe zudem dazu, dass mehr Menschen im Stadtgebiet auf das Rad stiegen, ebenso seien viele Radtouristen hinzugekommen, die die Stadt erkundeten.

wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg