18°

Montag, 19.08.2019

|

Michelle Recker ist die neue Bierkönigin für Altmühlfranken

Regentin hat den Titel drei Jahre lang inne - 24.06.2019 08:20 Uhr

Die Schärpe weitergereicht: Michelle Recker (Mitte rechts) wurde jetzt zur 3. Altmühlfränkischen Bierkönigin gekürt. Mit im Bild ist ihre Vorgängerin Sarah Zimmerer. © Horst Kuhn


Die neue Bierregentin besucht derzeit die Fachakademie für Sozialpädagogik auf der Hensoltshöhe Gunzenhausen. Ihre familiären Wurzeln liegen im Weißenburger Land, da ihre Großmutter im Pleinfelder Ortsteil St. Veit lebt und ihre beiden Tanten samt Cousinen und Cousins in Weißenburg und Schambach wohnen.

"Für mich ist es eine Freude, dass die Wahl auf Sie gefallen ist und ich bin überzeugt, dass der Landkreis mit Ihnen eine 3. Altmühlfränkische Bierkönigin gewonnen hat", sagte Landrat Gerhard Wägemann bei der Übergabe der Insignien der Macht für die Jahre 2019 bis 2021.

"Ich bin überzeugt, dass Sie eine ebenso großartige Königin und Repräsentantin für unser altmühlfränkisches Bier und unsere Region sein werden", so der Landrat weiter. Neben einer öffentlichen Online-Abstimmung musste sie sich auch einer halbstündigen Frage- und Informationsrunde der Jury stellen. In dieser saßen echte Bierexperten: Katalin Fürstin von Wrede (Schlossbrauerei Ellingen), Werner Gloßner (Felsenbräu Thalmannsfeld), Thomas Wurm (Brauerei Wurm Bieswang) und Andreas Scharrer (Zukunftsinitiative Altmühlfranken).

Die Eckersmühlenerin überzeugte dabei mit Wissen über die Region, die altmühlfränkischen Brauereien und über Bier im Allgemeinen. Deshalb findet es Wägemann auch gar nicht so schlimm, dass die 20-Jährige in Eckersmühlen wohnt. Während ihrer dreijährigen Amtszeit als Altmühlfränkische Bierkönigin werde sie die Region sicherlich noch schätzen lernen.

  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Absberg