Samstag, 25.05.2019

|

Mario Swierkot bleibt Spielertrainer in Ellingen

Der 29-Jährige und der Kreisklassist gehen zusammen in die zweite Saison - 25.02.2019 08:39 Uhr

Weiterhin Spielertrainer der TSG Ellingen: Mario Swierkot. © Uwe Mühling


„Wir sind sehr froh, dass uns Mario ohne zu zögern für die nächste Saison zugesagt hat. Die Zusammenarbeit zwischen ihm, dem Betreuerteam und der Mannschaft macht großen Spaß und lässt auch die notwendige Ernsthaftigkeit nicht vermissen“, teilt TSG-Spielleiter Markus Kagerer mit. Und weiter: „Wir sind überzeugt, mit ihm die nötigen Punkte zu holen, um die Saison noch positiv zu gestalten.“

Für Mario Swierkot ist Ellingen die erste Station als Spielertrainer. Zuvor war der 29-Jährige beim TSV 1860 Weißenburg, dem SV Seligenporten, dem SC Feucht und dem VfB Eichstätt als offensiver und torgefährlicher Mann als Spieler am Ball. In Weißenburg hat er letzte Saison elf Treffer erzielt. Auch in der Jugend hat er bereits für den TSV 1860 gespielt.

Ab Juli 2018 übernahm Mario Swierkot das Amt als Spielertrainer bei der TSG Ellingen. In bislang 14 Spielen hat er sechs Treffer beigesteuert und ist obendrein ein wichtiger Vorbereiter: „Mario geht voran, wir sind super zufrieden mit ihm“, lobt Spielleiter Kagerer den Coach, dem man in vielen Bereichen anmerke, dass er bereits höherklassig bis zur Regionalliga gespielt hat.

Aktuell überwintert die TSG auf Rang 13, dem ersten von zwei Abstiegsplätzen. Mit 16 Punkten sind die Ellinger allerdings an den davor platzierten Mannschaften dran. Das ursprüngliche Saisonziel war ein „Platz unter den ersten Fünf“. Nach der Winterpause geht es für die TSG Ellingen allerdings erst einmal um die nötigen Punkte für den Klassenerhalt. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ellingen