18°

Dienstag, 04.08.2020

|

Kultur vor dem Fenster startet jetzt in Weißenburg

Im Stadtgebiet kann man ab sofort Künstler für private Open-Air-Vorstellungen buchen. - 10.07.2020 06:03 Uhr

Ein Hof wird zur Bühne: Die Band Incircle spielte schon vor dem Seniorenheim in Ellingen, nun können Künstler mit der Aktion „Kultur vor dem Fenster" auch privat für Open-Air-Vorstellungen gebucht werden. © Foto: Miriam Zöllich


Da so gut wie alle Veranstaltungen und Feste wegen Corona abgesagt sind, haben viele freischaffende Künstler einen erheblichen Verdienstausfall. Viele kreativ-tätige Menschen – Musiker, Schauspieler, Varietékünstler – können noch immer nicht ihrer eigentlichen Berufung nachgehen. Auf der anderen Seite dürsten viele Menschen nach Livemusik, erlebbarer Kultur und Abwechslung.

Auf Initiative eines Künstlers wurde in Fürth ein neues Live-Kulturformat "geboren", welches trotz Corona stattfinden kann. "Dieses holen wir jetzt auch nach Weißenburg", freut sich das Kulturamt in einer Pressemitteilung. Die Stadt steht dabei in einer Reihe mit Fürth, Nürnberg, Augsburg, Erlangen und Landshut.

Im Online-Portal www.kultur-vor-dem-fenster.de können sich freischaffende Künstler präsentieren und ihre Darbietungen unter festgelegten Spiel- und Sicherheitsregeln anbieten. Sie spielen in kleiner Besetzung Kurzprogramme, zum Beispiel vor den Balkonen und Fenstern eines Pflegeheims. Oder im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Oder im Garten. Zum Geburtstag oder zu einem besonderen Ereignis kann Kultur vor dem Fenster und Kultur im kleinen Kreis gebucht werden. "Wie eine Art kultureller Pizza-Lieferservice", erklären die Erfinder der Aktion.

Lokale Künstler

Künstler aus der Region können sich kostenlos mit Foto, Kurzbeschreibung und Kontaktdaten über die Plattform eintragen lassen. Kunden werden so an zentraler Stelle auf die verfügbaren Künstler aufmerksam und nehmen direkt Kontakt auf, um die Auftrittsmodalitäten zu klären.

Für alle Open-Air-Vorstellungen gelten ein paar allgemeine Spielregeln. So müssen die Künstler den Auftritt vorab bei der Weißenburger Polizei anmelden, damit es nicht zu unnötigen Einsätzen (etwa durch Anrufe besorgter Nachbarn) kommt. Gespielt werden darf nur im Außenbereich, nicht in Privaträumen. Einzige Ausnahme: In Biergärten darf nicht gespielt werden. Für Darbietungen auf öffentlichem Grund – etwa einer Straße – ist eine Genehmigung von der Straßenverkehrsbehörde einzuholen. Eine Vorstellung dauert maximal 45 Minuten und endet spätestens um 22 Uhr. Und selbstverständlich ist zu den Künstlern der Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten.

Bislang sind für Weißenburg zwei Musikformationen buchbar, nämlich "Incircle" und "Chasing Pavements". Deren Schlagzeuger Thomas Strauß war es schließlich auch, der Kultur vor dem Fenster entdeckt und mit der Bitte, dies auch in Weißenburg zu realisieren, an das Kulturamt herangetreten ist. Die Stadtverwaltung klärte die Rahmenbedingungen und holte sich grünes Licht vom Landratsamt für die Aktion.

Nun sind die Kulturschaffenden gefragt. "Das Kulturamt bittet jeden interessierten Künstler sich einzutragen", heißt es vonseiten der Stadt "So wird es trotz Corona noch einen bunten Kultur-Sommer, allerdings in einem kleineren Format geben." Jeder, der sich angesprochen fühlt, darf sich beim Kulturamt der Stadt unter Tel. 09141/90 73 26 oder per Mail unter veranstaltungsservice@weissenburg.de melden.

MIRIAM ZÖLLICH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg