20°

Freitag, 03.07.2020

|

zum Thema

Wegen Corona: Jugendfilmfestival auf Twitch statt im Kino

Die Veranstaltung findet diesmal nur vor den heimischen Bildschirmen statt - 24.06.2020 15:09 Uhr

Dagegen sieht der Oscar doch blass aus: Auf dem Mittelfränkischen Jugendfilmfestival werden Lobos vergeben. © Medienzentrum Parabol


Die gute Nachricht ist: Das 32. Mittelfränkische Jugendfilmfestival findet vom 26. bis 28. Juni statt. Und die erwartbare: Wegen Corona kann das Festival nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Die Filme werden online präsentiert, die Preisverleihung am Sonntag wird ohne Publikum im Cinecittà aufgezeichnet und um 20 Uhr im Frankenfernsehen gezeigt.

Aus den zahlreichen Einsendungen von jungen Filmschaffenden, Jugendgruppen und auch Schulklassen aus ganz Mittelfranken haben die Veranstalter 63 Kurzfilmproduktionen ausgewählt. Die Filmemacher und -macherinnen sind zwischen 12 und 26 Jahre alt. Ihre Beiträge wurden auf zehn Blöcken aufgeteilt und sind von Freitag bis Sonntag auf dem Live-Streaming-Videoportal Twitch zu sehen, der Internetzugang lautet www.twitch.tv/jufife. Die Filme stehen dort ca. 24 Stunden zur Verfügung.

Inhaltlich gab es keine Vorgaben, so dass die Vielfalt an Genres und Themen von Kurzspielfilmen über Dokumentationen bis hin zu cliphafter Unterhaltung reicht. Auch Werbevideos in YouTube-Formaten sind wieder im Rennen.


Nach Corona-Absage: Jugendfilmfestival wird gestreamt


In feierlicher Atmosphäre werden die Moderationen aufgezeichnet. © Medienzentrum Parabol


Höhepunkt der Veranstaltung ist die Preisverleihung, die am Sonntag um 20 Uhr im Frankenfernsehen läuft. Hier werden außerdem die ersten und zweiten Preise der Hauptkategorien in zwei einstündigen Sendungen am 4. beziehungsweise 11. Juli um 19 Uhr zu sehen sein. Die Gewinner erhalten neben dem Titel "Mittelfränkischer Jugendfilmpreis" eine Geldprämie, eine Auswahl qualifiziert sich für das Bayerische Kinder- und Jugendfilmfestival 2020.

Veranstalter des Mittelfränkischen Jugendfilmfestivals sind das Medienzentrum Parabol und der Bezirksjugendring Mittelfranken in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Nürnberg, dem Kreisjugendring Nürnberg-Stadt, der Evangelischen Medienzentrale Bayern sowie der Medienfachberatung für den Bezirk Mittelfranken.

Das Programm mit Filmen und Anfangszeiten gibt es hier: www.jugendfilmfestival.de

kawa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg