Sonntag, 05.04.2020

|

zum Thema

Unter Quarantäne - Der Podcast: Eventveranstalter Christopher Dietz

Franziska Holzschuh spricht mit dem Chef von werk:b Events - 25.03.2020 14:29 Uhr

Podcast "Unter Quarantäne": Ein Eventveranstalter spricht


Hier geht es zur aktuellen Folge


Wenn Sie noch mehr Podcasts hören möchten: Es gibt viele weitere Folgen von "Unter Quarantäne":

Um das Internet nicht zu überlasten, hat Netflix die Qualität seines Streaming-Angebots um 25 Prozent reduziert. Wer sich von Sofa die Zeit trotzdem mit höchster Qualität vertreiben will, der sollte sich die fünfte Folge unseres Pandemie-Podcasts nicht entgehen lassen. Azeglio Elia Hupfer und Sebastian Böhm sprechen über "Fleabag", "Please like me" und zwei Dutzend weitere Serien (auf Netflix, Amazon Prime, Joy, Sky und Youtube).

Die Schulen sind geschlossen, die Kitas, selbst die Spielplätze: Das Coronavirus überlässt Familien sich wieder selbst. Was tun, wenn man soziale Kontakte meiden soll? Was spielt man, wie geht man in der selbstauferlegten Isolation miteinander um? Diese Fragen wurden in unserer vierten Folge beantwortet.

In der dritten Folge unseres neuen Podcasts sprach ein Mann, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Es ging außerdem auch um die Rolle der Medien im Umgang mit dem Coronavirus.

In Folge zwei las NN-Gesellschaftsredakteurin Anette Röckl aus ihrer Kolumne "Hallo Nürnberg" vor. Um den Podcast zu hören, klicken Sie hier.

In der ersten Folge von "Unter Quarantäne" hat Armin Jelenik, stellvertretender Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten, von seiner häuslichen Isolation berichtet. Klicken Sie auf diesen Link, um zur Folge zu gelangen.


Was soll ich tun, wenn ich selbst den Verdacht habe, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt. Bayern hat wegen des Coronavirus den Katastrophenfall ausgerufen - das hat weitreichende Konsequenzen. Unter anderem fallen viele Großveranstaltungen in Franken aus oder werden verschoben.

Außerdem gelten bei . Sollte man beim Einkaufen überhaupt noch mit Scheinen und Münzen zahlen? Ein Experte klärt auf, ob Corona auch über Geld übertragen werden kann.

Ein bisschen Abwechslung gefällig? Wie viele Millionen andere Deutsche arbeitet auch unsere Redaktion nun von Zuhause. Im Live-Blog berichten die Kollegen live aus der Homeoffice-Hölle! Hier finden Sie derweil nützliche Tipps, die Sie gegen die Langeweile Ihrer Kinder unternehmen können.

Wir informieren Sie ab sofort mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.


+++ Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig! +++

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg