26°

Samstag, 20.07.2019

|

Treuchtlingen: Zwei Glatteisunfälle am Sonntag

Autofahrer blieben unverletzt - Hoher Sachschaden - Mit Sommerreifen unterwegs - 04.02.2019 10:48 Uhr

Am Sonntagmorgen hat sich auf der B 2 bei Langenaltheim eine 36-jährige Frau aus der Oberpfalz mit ihrem Auto überschlagen. Sie war in Richtung Nürnberg unterwegs, als sie in einer leichten Linkskurve auf eisglatter Fahrbahn ins Rutschen und dann auf das Bankett kam. Beim Gegensteuern verlor die Frau die Kontrolle über ihren Wagen, der sich überschlug und im Graben liegen blieb. Die Fahrerin und ihre sechsjährige Tochter auf dem Rücksitz blieben dem ersten Anschein nach unverletzt, am Auto entstanden etwa 2000 Euro Sachschaden.

Ähnlich teuer wurde ein Unfall am Sonntagabend in der Oettinger Straße in Treuchtlingen. Ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Coburg geriet mit seinem Wagen in der Linkskurve vor der Bahnunterführung ins Rutschen, krachte gegen ein Auto, das auf dem Parkplatz eines Reifenhändlers stand und schob dieses gegen eine Hausmauer. Ersten Schätzungen zu Folge beläuft sich der Schaden auf mehrere Tausend Euro.

Außerdem handelte sich am Sonntagabend ein 59-jähriger Autofahrer ein Bußgeldverfahren ein, der auf der schneebedeckten Straße von der Heusteigenkreuzung Richtung Treuchtlingen mit Sommerreifen stecken blieb und den Verkehr behinderte. Nur mit „vereinten Kräften“ gelang es, den Wagen über die Kuppe zu bringen, so die Polizei. Anschließend wurde die Weiterfahrt unterbunden.

Bereits am Samstag und Freitag hat es auf den Straßen mehrere Male gekracht, zum Teil mit hohem Sachschaden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Langenaltheim, Treuchtlingen