-1°

Montag, 27.01.2020

|

Mehr Verkehrssicherheit für Treuchtlinger "Winkel"

Eine Verkehrsinsel soll die Staatsstraße 2217 entschärfen - 05.12.2019 16:00 Uhr

Aus Richtung Auernheim kommen die Autofahrer auf der Staatsstraße 2216 mit Tempo 100 zwischen Patrich (rechts) und Baugebiet Winkel-Süd (links) an und bremsen oft erst weit hinter dem Ortsschild. Bereits auf Höhe der abgebildeten Autos quert jedoch der unfertige Fußweg zum Spielplatz die Fahrbahn. © Patrick Shaw


Der Fußweg vom Treuchtlinger Neubaugebiet "Winkel 2" in Richtung Patrich endet zwei Meter vor der Staatsstraße, sodass die Anlieger nur über einen Trampelpfad zur anderen Seite gelangen. © Patrick Shaw


Der Fußweg vom Winkel über die Staatsstraße und weiter zum Patrich "endet derzeit unmotiviert auf Höhe des Ortsschilds", wie Herbst erläuterte. Im April hatte sich dort eine Bürgerinitiative formiert, die eine Verkehrsberuhigung fordert. Nun gab es laut Herbst einen Ortstermin mit Polizei, Staatlichem Bauamt und Landratsamt, bei dem auch diese erkannt hätten: "Da gehört was gemacht!"

Geplant ist Herbst zufolge nun, dass die Stadt für das Bauamt "eine Planskizze für eine Querungshilfe mit Verkehrsinsel und Anbindung des Fußwegs auf der anderen Seite" erstellt. Die Planungen sollen nächstes Jahr starten, wenn sich die Stadt und das staatliche Bauamt einigen, kann die Maßnahme dann 2021 in den Haushalt aufgenommen werden.

Dem von Anliegern ebenfalls geforderten "Tempotrichter", um den aus Richtung Auernheim kommenden Verkehr vor dem Ortsschild abzubremsen, erteilte der Amtschef dagegen eine Absage. Alle Experten seien dagegen, weil "das Ortsschild so weit sichtbar ist, dass niemand dort bremst, der es nicht will". Allerdings würden nochmals "verlässliche Geschwindigkeitsdaten erhoben" und der Lärmschutzwall verlängert.

Hinweis: In einer früheren Version des Artikels war von einem Baustart im nächsten Jahr (also 2020) die Rede. Richtig muss es heißen, dass die Planungen 2020 starten, die Umsetzung ist für 2021 geplant.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen