Dienstag, 19.11.2019

|

zum Thema

"Herbstlichter" ließen Treuchtlingen erstrahlen

Die lange Einkaufsnacht lockte heuer bei bestem Wetter Scharen von Besuchern in die Stadtmitte - 23.09.2019 06:04 Uhr

Am frühen Abend füllte sich die Treuchtlinger Bahnhofstraße, später in der Dunkelheit drängten sich die Einkaufsbummler regelrecht zwischen den Buden und Läden. © Patrick Shaw


Da soll noch einmal einer sagen, die Treuchtlinger wüssten ihre Stadtmitte und ihre Geschäfte nicht zu schätzen: Zur diesjährigen Auflage der "Herbstlichter" glichen Bahnhofstraße und Wallmüllerplatz der Nürnberger Fußgängerzone an einem Samstag vor Weihnachten. Mit frühherbstlichem Kaiserwetter revanchierte sich „Petrus“ für die verregnete Ausgabe des Vorjahrs - und die Treuchtlinger und ihre Gäste dankten es dem „Wettergott“ mit erstaunlich großem Andrang. Vor allem am frühen Abend drängten sich die Besucherscharen regelrecht zwischen den Läden, Imbissbuden und Infoständen.

Bilderstrecke zum Thema

Riesenandrang bei den Treuchtlinger "Herbstlichtern" 2019

Zur diesjährigen Auflage der "Herbstlichter" drängten sich die Besucherscharen regelrecht zwischen den Läden, Imbissbuden und Infoständen in der Treuchtlinger Stadtmitte.


Eingestimmt von Kerzenschein und Kürbissen, schlenderten die abendlichen Einkaufsbummler bei Spanferkelduft vom Wallmüllerplatz entlang Dutzender beleuchteter Schaufenster bis hinunter zur Marienkirche, zum Rathausplatz und in die Oettinger Straße. Am Wegesrand lockten Federweißer- und Weinausschank, Gegrilltes und Häppchen, Produktproben und Rabatte, Rate- und Glücksspiele, Handwerksvorführungen und Autoschau sowie für die Jüngsten Hüpfburg, Computerspiele und Kinderschminken.

Mehrere Bands steuerten an verschiedenen Orten Livemusik bei, und vor der Hauptbühne zeigten junge Tanzformationen ihre Choreografien. Höhe- und Schlusspunkt war am späteren Abend eine Musik- und Lichtshow auf dem Partnerschaftsplatz, bei der es draußen allerdings schon recht kühl und deshalb etwas leerer wurde.

Stattliche 41 Geschäfte und Betriebe beteiligten sich an der mittlerweile elften Ausgabe der langen Einkaufsnacht, deren Flair durch die Umgestaltung der Innenstadt noch einmal spürbar hinzugewonnen hat. Da konnte Gewerbevereins-Vorsitzende Tina Kühleis nicht klagen und freute sich über die Früchte der langwierigen Vorbereitungen. Und auch der gute Zweck kam nicht zu kurz: Bei der E-Bike-Verlosung für die Familie des querschnittgelähmten Nathanael Flisar kamen stattliche 2000 Euro zusammen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen