21°

Donnerstag, 13.08.2020

|

Fallschirmspringer fliegen auf Treuchtlingen ab

Befristete Erlaubnis für den Bubenheimer Platz erteilt - 29.06.2020 05:58 Uhr

Am Flugplatz Bubenheim sind ab Samstag bis Ende August an den Wochenende die Fallschirmspringer des Vereins Skydive Ries zu Gast. Ihr Heimatflugplatz Dinkelsbühl-Sinbronn wird saniert, weshalb sie dort derzeit nicht starten können.

© Archivfoto: Robert Renner


Sich aus mehreren tausende Metern Höhe auf einem Flugzeug stürzen und dann am sprichwörtlichen seidenen Faden und mit dem entsprechenden Fallschirm zurück auf die Erde gleiten: Das ist das Hobby der Mitglieder des Vereins Skydive Ries aus Dinkelsbühl. Schon seit den 1990er Jahren gehen die Sportler ihrem luftigen Hobby nach – doch nun muss ihr Stammflugplatz im Landkreis Ansbach wegen der Saat neuen Rasens gesperrt werden. Bis Ende August haben sie befristet am Bubenheimer Flugplatz einen neuen Startpunkt.

Zum Einsatz kommt dafür auch ein Flugzeug der Marke Chessna, Modell C182, das mit einem 300 PS starken Motor und GPS Instrumenten ausgerüstet ist, um so die Anforderungen, die an ein modernes Absetzflugzeug gestellt werden, zu erfüllen. In gut 18 Minuten hat das Flugzeug die Standardabsetzhöhe von etwa 3500 Meter erreicht. "Durch den leistungsfähigeren Motor kann der Flugbetrieb noch wirtschaftlicher gestaltet werden, und die Lärm- und Luftbelastung wird nochmal reduziert", heißt es vom Verein.

Für die Starts und Sprünge in Bubenheim hat der Verein eine Ausnahmegenehmigung vom Luftamt Nordbayern erhalten. So sind die Sprünge nur an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen erlaubt und das auch nur zwischen 10 und 12 sowie 14 und 19 Uhr. Vorrangig sollen aber die Samstage für den Sprungbetrieb genutzt werden. Während der Gottesdienste in Wettelsheim und Bubenheim ist der Sprungbetrieb untersagt. Und während die bis zu vier Springer in der Luft sind, darf auch kein anderes Flugzeug dort starten oder landen.

Wer selbst das Springen ausprobieren möchte, muss sich gedulden, bis der Platz in Dinkelsbühl wieder fertig ist. Denn das Luftamt erlaubt die Sprünge nur Mitgliedern des Vereins Skydive Ries. Auch Ausbildungssprünge sowie Tandem-Gastsprünge sind in der Zeit nicht gestattet.

beh E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Bubenheim