10°

Mittwoch, 21.08.2019

|

zum Thema

Altmühltherme: Startschuss fürs Gesundheitsstudio

Das Treuchtlinger Bad und Altmühlvital präsentieren ihr frisch modernisiertes Prophylaxezentrum - 12.07.2019 12:17 Uhr

Auf über 1600 Quadratmetern Fläche, an zahlreichen Geräten und unter professioneller Anleitung können die Treuchtlinger Badbesucher bei Altmühlvital etwas für ihre Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Entspannung tun. © Foto: Altmühltherme


"Noch vor der Therme und der Saunalandschaft wurde die Modernisierung im Prophylaxezentrum abgeschlossen", erklärt Badleiter und Altmühlvital-Geschäftsführer Ulrich Schumann. Mit dem gerätegestützten Gesundheitstraining wolle man den Besuchern sinnbildlich "möglichst lange den Rücken frei und vor allem fit halten". Denn ab dem 30. Lebensjahr verliere der Organismus jährlich ein Prozent seiner Leistungsfähigkeit. Nur gezieltes Training könne das unausweichliche Altern positiv beeinflussen.

Bilderstrecke zum Thema

Großbaustelle im Treuchtlinger Thermalbad

Presslufthammer statt Planschen: Nach dem Umbau des früheren Wellenbads zum „Familien- und Aktivbad“ ist nun das Thermalbad der Treuchtlinger Altmühltherme mit der Modernisierung an der Reihe.


Der neue Baustein des Prophylaxezentrums vervollständigt laut Schumann "das schon jetzt einzigartige Leistungsspektrum auf über 1600 Quadratmetern Therapie- und Trainingsfläche". Mit einem Team von mehr als 30 Physio- und Sporttherapeuten, Sportlehrern und -wissenschaftlern, Gesundheitsfachwirten, Entspannungs- und Ernährungsberatern sowie Experten für das betriebliche Gesundheitsmanagement biete Altmühlvital "eine umfangreiche Fachkompetenz für die Gesundheit".

Bilderstrecke zum Thema

So sieht´s aus im neuen Sport- und Aktivbad der Altmühltherme

Am Samstag, 18. August, hat die Treuchtlinger Altmühltherme ihr ehemaliges Hallenwellenbad wiedereröffnet. „Sport- und Aktivbad“ heißt es jetzt.


Eine ebenso einmalige Kombination in der Region ist nach Worten des Badchefs die Verbindung mit dem Heilwasser und dem Familien- und Aktivbad. Weitere Möglichkeiten zur Erholung und Gesundheitsförderung kämen zum Jahreswechsel mit der Wiedereröffnung des Thermalbereichs und der neuen Saunalandschaft hinzu, mit denen die seit mittlerweile 45 Jahre bestehende Therme attraktiver werden und nicht zuletzt aus den tiefroten Geschäftszahlen herauskommen will.

Bilderstrecke zum Thema

Das Treuchtlinger Wellen- und Thermalbad im Wandel der Zeit

Seit 45 Jahren gibt es das Hallen- und Wellenbad in Treuchtlingen, seit 37 Jahren die Therme. Mittlerweile wird sie zum dritten Mal generalsaniert und umgestaltet. Gelegenheit für einen Blick zurück...


Einen Blick in das neue Prophylaxezentrum können Bürger und Besucher am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Juli, jeweils von 10 bis 18 Uhr werfen. Die Gäste haben die Möglichkeit, die Kursräume zu besichtigen, den Gerätepark mit freier Trainingsfläche, den "Flexx-Zirkel", die Cardio-Geräte und den Gesundheitszirkel auszuprobieren sowie mit Fachleuten zu sprechen und sich Ratschläge für ihre Gesundheit zu holen.

Bilderstrecke zum Thema

Die Treuchtlinger Altmühltherme in alten Broschüren und Prospekten

Wie es früher in der Treuchtlinger Altmühltherme aussah, zeigen viele teils nostalgische, teils kuriose Ausschnitte aus der Neubau-Broschüre des Hallenwellenbads von 1973, zwei Heilwasser-Prospekten aus den 1980er Jahren sowie aus der Festschrift zur Einweihung des neuen Thermalbads im Jahr 1998.


 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen