Mittwoch, 13.11.2019

|

Sie tranken Schnaps und knabberten Nüsse: Trinkfreudige Einbrecher in Selb

Beide Male war Alkohol im Spiel - Polizei sucht Zeugen - 16.10.2019 14:51 Uhr

Man könnte fast meinen, die Einwohner der oberfränkischen Stadt Selb müssten Hunger und Durst leiden: In gleich zwei Fällen in den letzten Tagen hatten es Einbrecher auf Lebensmittel abgesehen.

Im ersten Fall war der Ort des Geschehens der Lagerraum einer Gaststätte am Martin-Luther-Platz. Die Unbekannten überwanden zwischen Sonntag und Dienstag eine mit Vorhängeschloss gesicherte Holztür und richteten einen Schaden von etwa 100 Euro an. Außerdem nahmen die Einbrecher mehrere Flaschen Schnaps und tiefgekühltes Fleisch im Gesamtwert von einigen hundert Euro mit sich.

In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen abermals trinkfreudige Unbekannte in ein Gartenhaus in der Papiermühle ein. Nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten, machten es sich die Einbrecher in der Hütte gemütlich und tranken ihr mitgebrachtes Bier. Außerdem vergriffen sie sich am Vorrat des Besitzers, tranken weitere Flaschen Bier, zwei Flaschen Schnaps und knabberten Nüsse. Sie entwendeten beim Verlassen des Gartenhauses zwei Taschenlampen im Wert von etwa 20 Euro. Der angerichtete Sachschaden beträgt ungefähr 100 Euro.

In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich an die Dienststellen in Selb oder Marktredwitz zu wenden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region