13°

Dienstag, 21.05.2019

|

Wendelsteiner Sportler ausgezeichnet

Verschiedene Sportvorführungen schmückten den Ehrenabend in der Marktgemeinde aus - 28.02.2019 13:35 Uhr

Ob Leichtathletik, Kunstrad, Radpolo, Tennis, Sportschießen, Gardetanz oder Dart-Sport: Die Sportlerehrung einte und präsentierte die große Sportvielfalt in der Marktgemeinde Wendelstein.Foto: Jörg Ruthrof


In seiner Begrüßung nannte Bürgermeister Werner Langhans 2018 ein "interessantes wie vielseitiges Sportjahr". Genau dieses ehrenamtliche Engagement in den Sportvereine habe die Marktgemeinde honorieren wollen und deshalb die Ehrung der "Sportler des Jahres" eingeführt. Die Entscheidung über vorgeschlagene Personen und Mannschaften obliegt dabei einem Gremium mit Vertretern der Sportvereine und des Gemeinderat.

Für die sportliche Eröffnung sorgten die "Turn-Kids" vom SC Großschwarzenlohe. Betreut von Jane Schamberger und Martina Mehnert, begeisterten die jungen Turnerinnen die Gäste mit ihren Übungen. Der erste Ehrungsblock galt dann dem Nachwuchs: Wie im Vorjahr gingen beide Auszeichnungen für Einzelsportler an den Leichtathletiknachwuchs des TSV Wendelstein: In der Kategorie "Jugend männlich" wurde Sascha Babel für seine Platzierungen bis hoch zur Deutschen Meisterschaft in verschiedenen Disziplinen geehrt. Jule Aigner erhielt bei der "Jugend weiblich" die Auszeichnung für ihre großartigen Erfolge bei Mittelfränkischen und Bayerischen Meisterschaften.

Drillinge im Team

Eine Besonderheit war bei der Ehrung in der Kategorie "Jugend weiblich Mannschaft" die Auszeichnung für die "Tennis-Juniorinnen" vom SC Großschwarzenlohe, da gemeinsam mit Lea Fleischmann die 12-jährigen Drillinge Kaya, Olivia und Victoria Maciaszek für ihren Aufstieg in die Bezirksliga geehrt wurden. Anstelle einer "Mannschaft männlich" im Jugendbereich wurde heuer ein gemischtes Team "Mannschaft des Jahres": Gemeinsam mit ihrer Trainerin Sylvia Rigler erhielten Nora Schlag und Levin Geiger diese Auszeichnung. Beide lieferten zugleich mit einem Teil ihres Übungsprogramms auf dem Kunstrad den zweiten Sportauftritt des Abends.

Dieser zweiten Vorführung folgte die Ehrung der Erwachsenen. In der Kategorie "Erwachsene männlich" wurde wie im Vorjahr Ricardo Pietreczko von der Dart-Abteilung des TSV Kleinschwarzenlohe für seine Spitzenplätze auf Bayerischen und Deutschen Meisterschaft in verschiedenen Dart-Disziplinen geehrt. In der Kategorie "Erwachsene weiblich Einzel" wurde Inge Engelmann von der Schützengesellschaft 1899 Wendelstein für ihre Erfolge mit dem Luftgewehr bei Bezirks- und Gaumeisterschaft "Sportlerin des Jahres".

Bereits von früheren Sportlerehrungen gut bekannt, ging die Ehrung bei "Erwachsene männlich Mannschaft" an das beständig erfolgreiche Radpolo-Herrenteam des Radlerclub 1913 Wendelstein mit Jürgen Diebel und Jürgen Haas für ihren ersten Platz im Bundespokal. Passend zur aktuellen Fastnachtssession beschloss der Auftritt der "Wendengarde" der Faschingsgesellschaft "Grün-Weiß" mit dem aktuellen Schautanz "Eisprinzessin" die Ehrung. Die "große Garde" war nicht nur mit ihrem Schautanz am Ehrenabend beteiligt; für diesen Tanz und den damit gewonnenen ersten Platz bei einem Karnevalistischen Tanzturnier wurde die Garde zudem "Sportler des Jahres" in der Kategorie "Erwachsene weiblich Mannschaft". 

JÖRG RUTHROF

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wendelstein