10°

Montag, 16.12.2019

|

zum Thema

Fasching: Viel los bei der Dämmerung in Schwand

Schwules Prinzenpaar wird auch in dieser Session den SCC repräsentieren - 20.11.2019 12:58 Uhr

Die "heißen Feger" vom SCC rockten die Faschingsdämmerung im Sportheim. © Foto: Andreas Hahn


Die Überraschung war umso größer, da vor der Vorstellung des "neuen" Prinzenpaares, beide als Tollitäten der Session 2018/2019 noch vom Präsidenten des SCC, Rainer Boeck, verabschiedet wurden. Stefan III. und Chriss I. waren das erste gleichgeschlechtliche Prinzenpaar des SCC und in Mittelfranken, was auf ein großes Medieninteresse stieß. Rainer Boeck sagte, warum solle lange nach einem Prinzenpaar gesucht werden, wenn das Beste schon da sei.

Bilderstrecke zum Thema

In Schwand wurde mit Tanz und Show der Fasching eingeläutet

Bei der Dämmerungssitzung des SCC Schwand ging es hoch her. Hier gibt's die Bilder.


Die Dämmerungssitzung begann in diesem Jahr auch ganz anders. Präsident Rainer Boeck und sein Vizepräsident Jörg Jareis waren im vergangenen Sommer bei der Jahreshauptversammlung des SCC in diese Funktionen gewählt worden. Ihre beiden Vorgängerinnen Katharina Appler und Luise Kienlein als frühere Präsidentin beziehungsweise Vizepräsidentin. Katharina Appler war die erste, die den neuen Sessionsorden des SCC erhielt. Verabschiedet wurde an diesem Abend auch die bisherige Kellermeisterin Heidi Schiller. Im neuen Hofstaat stehen Jutta Jasorka-Buresch und Sabrina Boeck als Pagen zur Seite.

Die Welt in Regenbogenfarben

Die erste von einer Vielzahl von Showattraktionen des Abends war der Auftritt von Tanzmariechen Luisa Fischer. Ihr folgten im Laufe der Dämmerungssitzung ihre Tanzmariechenkolleginnen Giulia Hirschmann und Sofia Garcia Gräf, die ebenfalls das Publikum beeindruckten. Garden des SCC setzten neben ihren Marschtänzen in ihren jeweiligen Gardenkostümen, auch mit ihren Showtänzen weitere Akzente. Die Jugendgarde wollte mit ihrem Showtanz dazu beitragen, die Welt in Regenbogenfarben erstrahlen zu lassen.

Sehenswert war auch der Showtanz der Prinzengarde, der traditionell den Schlusspunkt einer Karnevalsveranstaltung des SCC bildet. Die jungen Damen hatten sich die vielen Facetten des Wettergeschehens als Thema für ihren Showtanz gewählt. Originelles hatten sich auch die "heißen Feger" vom SCC einfallen lassen, als sie Rockerinnen mit Clubfahnen auftraten. Für einen furiosen Lichtzauber mit ihren leuchtenden Majorettestäben sowie mit ebenfalls leuchtenden Pois, die auch ihre Farbe wechseln konnten, sorgte die Gruppe "Light & Pois".

Hochzeit mit Cordula Grün

Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt des Männerballetts der Steiner Schlossgeister. In diesem ging es humorvoll um einen Junggesellenabschied, dem Anbandeln mit einer Hommage an "Cordula Grün", was schließlich dann einer Hochzeit endete.

Zum Auftakt in die fünfte Jahreszeit gab es auch eine neu einstudierte Büttenrede von Kim Bieringer. In dieser ging es um ihre ersten Erfahrungen in einer Tanzschule.

Facettenreichen Humor bewies auch der neue Präsident des Schwander Carnevals-Clubs Rainer Boeck. So gab er Kostproben seines sängerischen Könnens. Er trug ein Medley aus deutschen Schlagern vor und schlug auch Töne in Kölner und Wienerischen Akzent an. Rainer Boeck und Jörg Jareis, die durch das Programm der Sitzung führten, konnten auch zahlreiche Abordnungen anderer Faschingsvereine. Die weiteste Anreise hatten wohl die Höpper-Elfer aus Albertshofen in Unterfranken. Zu ihnen pflegt der SCC schon seit vielen Jahren eine Freundschaft.

Persönliche Grüße

Bürgermeister Robert Pfann überbrachte dem Schwander Carnevals-Club zum Auftakt der neuen Faschingssession persönliche Grüße sowie die der Gemeinde und des Marktgemeinderates. Es freute ihn, dass der Stabwechsel beim SCC wunderbar geklappt hatte. Er hob auch die exzellente Jugendarbeit des Vereins hervor. Viele aus Jugend hätten später verantwortungsvolle Positionen im SCC übernommen.

Während einer Pause durften die Besucher der Dämmerungssitzung auch das Tanzbein schwingen. Für die Tanzmusik sorgte der Musiker Ralf Hofmeier, der ebenso wie die Techniker des SCC für die musikalische Begleitung sorgte.

Orden des Bundes Deutscher Karneval BDK überreichte der SCC an diesem Abend auch an viele seiner Aktiven. Das BDK-Treueabzeichen in Bronze für sechs Jahre Mitwirken erhielten Manuela Jareis, Kim Bieringer, Eileen Dirner, Giulia Hirschmann, Jana Pfann, Sina Spiegel, Jasmin Spiegel, Ioana Pohl und Madeleine Kerkziek. Für elf Jahre aktiven Dienst im Karneval durften Sarah Kreß, Pauline Vorbrugg, Michelle Jareis und Sophia Garcia Gräf das BDK-Treueabzeichen in Silber in Empfang nehmen.

Andreas Hahn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwanstetten