11°

Mittwoch, 22.05.2019

|

Zugteilnehmer und Gäste ließen sich in Greding vom Regen vertreiben

Wettergott vermieste das Gaudium ein wenig — Über 70 Wagen und Gruppen nahmen am ideenreichen Faschingszug teil - 05.03.2019 18:06 Uhr

90 Jahre und immer noch jung: Eine überdimensionale Mickey Mouse hatte die Feuerwehr Burggriesbach dabei.


Nicht nur viele Zuschauer suchten vor der Rückkehr der rund 70 Wagen und Gruppen, die traditionell zweimal über den Marktplatz ziehen, das Weite, sondern auch die eine oder andere Gruppe fehlte bereits. Da half es auch nicht, dass Präsident Alex Hill, der von der mit Pavillons geschützten Bühne die Teilnehmer willkommen hieß, allen zurief: "Wir lassen uns die Stimmung nicht vermiesen, auch wenn der Wettergott nicht mitspielt."

Bilderstrecke zum Thema

Windig, witzig, wässrig: Die Gredinger feiern Fasching

Die Kostüme bunt, die Stimmung gut, die Wagen kreativ, der Umzug heiter und das Wetter - naja. Trotz Wind und Regen feierten die Gredinger eine ausgelassene Faschings-Sause.


Trockenen Fußes erreichten die wunderschönen und einfallsreichen verkleideten Gruppen, angeführt von der Stadtkapelle als Minions den bunt geschmückten Marktplatz, gefolgt von der gesamten Mannschaft der Gredonia mit schnalzenden Pumpernickeln, Garden, Showtanzgruppe, Elferrat, Prinzenpaar Oliver I. und Christina I. und dem Wagen des Präsidiums. Mit einem dreifachen Gredonia Helau ließ Alex Hill alle Zugteilnehmer kräftig hochleben. Eine Besonderheit in der Stadt gibt es in dieser Session. Neben den Gredinger Tollitäten waren auch Prinz Michael I. und Prinzessin Natascha I, aus Obermässing mit von der Partie. Und so durften auch die Obermässinger mit allen Akteuren, von der Blaskapelle über die Goislschnalzer und Nochnigl bis zu den Tänzerinnen und der Wilden 13 beim Umzug nicht fehlen.

Als ob sie es gewusst haben: Diese Regenwolken und -tropfen kamen beim Gedinger Faschingszug nicht nur vom Himmel, sondern marschierten frohgelaunt mit.


Nicht fehlen durften beim Gaudium die Kindinger Fosanegl mit Beduinenlager und Heuschrecken, der SCC Schwand und die FG Enkering sowie die Faschingsfreunde Thalmässing mit Wächtern, Schluddis und dem gesamten Zirkus. Viele klasse Ideen hatten sich die Gredinger Vereine und Gruppen einfallen lassen. Mit großen Prunkwagen und schönen Fußgruppen waren alle umliegenden Orte dabei. Und gar manches Thema wie etwa die 20-jährige (Herrnsberg) oder 10-jährige Teilnahme (Ohlangen) wurde als Motto für den Wagen gewählt. Trump und der Mexiko-Mauer, der letzten Kohle-Zeche oder dem Klimawandel und Umweltschutz galten die Augenmerke. Ein vielfältiger abwecshlungsreicher Zug.

  

JOSEF STURM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Greding