31°

Dienstag, 11.08.2020

|

Viehtränke wurde zum Springbrunnen

Der Heidecker Herrenweiher konnte dank Sponsoren runderneuert werden und spendet Freude. - 03.06.2020 15:38 Uhr

Unser Bild zeigt Christian Schütz (Fa. Krätzer), Jürgen Somann (Galaso), Rainer Herger (Dachgestaltung), Karl Beierlein, Andrea Plank-List und Dr. Sebastian Weikert (v. li.).

© Foto: Manfred Klier


Als dann an der gegenüberliegenden Seite ein modernes Ärztehaus entstanden war, stand ihr Entschluss fest: Der Herrenweiher muss neu gestaltet werden. Bald hatte sie Ehemann Karl von ihren Plänen überzeugt. Neben einer Blumen- und Bienenwiese sollte der Weiher durch einen Springbrunnen belebt werden, denn, so sagte sie: "Wasser muss sich bewegen!"

Karl Beierlein hat Weiher und Wiese von der Besitzerin Andrea Plank-List gepachtet. Nun machte er sich auf die Suche nach Sponsoren, die sich an den Kosten der Neugestaltung des Weihers beteiligen sollten. Schnell hatte er weitere Spender gefunden, nämlich das Bauunternehmen Krätzer, das Stuckgeschäft Schwarz, die Dachgestaltungsfirma Herger, den Garten- und Landschaftsbau Somann und die Besitzerin Andrea Plank-List. Es wurde vereinbart, dass die Arztpraxis Weikert die jährlichen Stromkosten von etwa 300 Euro übernimmt.

Karl Beierlein, der in ungezählten Arbeitsstunden die Springbrunnenanlage eingerichtet hat, wird künftig auch deren Wartung übernehmen. Dazu gehören der Ausbau der Pumpe im Herbst und deren Wiedereinbau im Frühjahr.

Per Fernsteuerung kann Siglinde Beierlein drei Fontänen-Formen von zuhause aus einstellen. Maximal vier Meter hoch spritzt das Wasser. Um die Anwohner nicht zu belästigen, ist der Brunnen nur tagsüber, außer in der Mittagspause, in Betrieb.

Allgemein begrüßen die Besucher der Arztpraxis die beruhigende Wirkung des plätschernden Wassers, wenn sie im Wartezimmer sitzen. Es wurde schon berichtet, dass Bewohner des Seniorenhauses sich mit dem Rollator auf den Weg gemacht haben, um sich des Brunnens zu erfreuen.

Fehlt nur noch eine Sitzbank. Aber auch die Tierwelt freut sich: Vor Kurzem sind Entenkinder geschlüpft, die nun putzmunter mit ihrer Entenmama durch das Wasser des Herrenweihers paddeln.

mkli

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Heideck, Hilpoltstein