31°

Dienstag, 11.08.2020

|

Nächste Totalsperrung steht an

Allersberg: Wegen Brückenarbeiten an der A 9 ist die Staatsstraße am Samstag von 6 bis 20 Uhr nicht befahrbar. - 09.07.2020 13:41 Uhr

Schwere Betonfertigteile an der Autobahnbrücke der Staatsstraße Allersberg-Roth machten erst vor Kurzem eine zeitweilige Totalsperre nötig.

© Foto: Josef Sturm


Die Sperrung war notwendig, weil Brückenfertigteile angeliefert wurden, nachdem der Grundeinbau nach dem Abriss der alten Brücke bereits erfolgte. Die Teile hatten ein Gewicht von 25 bis 26 Tonnen und waren über 16 Meter lang und 1,9 Meter breit. und wurden mit Spezialfahrzeugen aus dem Raum Ingolstadt angeliefert und verlegt.

Zu Hilfe genommen wurde dabei ein Autokran und alle Hände voll zu tun hatten die Baufachleute, um die "Monsterteile" richtig und sicher an Ort und Stelle zu bringen und fachgerecht zu installieren, ehe sie weiter mit dem Baustahl verbunden und mit Beton ausgegossen wurden.

Von den insgesamt sieben Brücken, die in der Region saniert und neu erstellt werden, ist die Brücke an der Staatsstraße Allersberg-Roth die größte mit der weitesten Überspannung. Nach der bisher eingeschränkten Durchfahrt ist nach Fertigstellung der Brücke künftig auch genügend Platz für Fußgänger und Radfahrer. Insgesamt laufen die Bauarbeiten zügig und die Ampelschaltung ist gut gesteuert.

Am Samstag, 11. Juli, kommt die nächste Totalsperrung. Ab 6 und bis gegen 20 Uhr werden die Fertigteilträger der Brücke über der Gemeindeverbindungsstraße bei Altenfelden eingehoben, weshalb eine Komplettsperrung in diesem Bereich erforderlich wird.

Bitte beachten: Der an die Baustelle angrenzende Regionalbahnhof Allersberg ist ebenfalls von den Baumaßnahmen betroffen, weswegen der Zugang zum Bahnsteig auch für Fußgänger und Radfahrer nur über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke erreichbar ist.

hiz/jstu

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Allersberg