32°

Dienstag, 11.08.2020

|

Heideck: Startschuss für Generalsanierung

Das Haus St. Benedikt wird umgebaut und erweitert. Freiwillige Hilfskräfte gesucht. - 31.05.2020 09:44 Uhr

Anfang der Woche begannen die nötigen Abbrucharbeiten für die Generalsanierung des Hauses St. Benedikt in Heideck. Die Fertigstellung des Umbaus und der notwendigen Erweiterungsarbeiten soll bis August 2021 erfolgen.

© Foto: Maximilian Peschke


In aller Frühe rückte für die notwendigen Abrissarbeiten ein Bagger der Firma Schutt Karl an und begann mit dem Abbruch der Vorbauten am Eingang und an der Bücherei. Nach den Plänen des Architekturbüros Gömmel und Wieland aus Wendelstein soll sich durch die Sanierung eine wesentliche Verbesserung hinsichtlich des Besucherzugangs zum Hauses St. Benedikt ergeben: So wird durch den Einbau eines Aufzugs ein barrierefreier Zugang geschaffen. Außerdem entsteht im Erdgeschoss ein größerer Neubau für die Bücherei.

Neue Toiletten

 

Auch werden die Toiletten erneuert und ein behindertengerechtes WC geschaffen. Außerdem wird die bisherige Ölheizung im Kellergeschoss durch eine umweltfreundliche Pelletheizung ersetzt. Dort entstehen auch neue Lagerräume. Im Obergeschoss wird dem vorhandenen Pfarrsaal ein zusätzlicher Saal angefügt. Das Architekturbüro kalkulierte die Gesamtkosten auf 1,8 Millionen Euro. Die Städtebauförderung übernimmt rund 70 Prozent der Kosten; die Restfinanzierung trägt die Diözese Eichstätt.

Mit den notwendigen Grabungsarbeiten unter archäologischer Begleitung soll im Lauf der nächsten Woche begonnen werden. Zuvor muss noch eine an dieser Stelle stehende Buche durch die Firma Opitz verpflanzt werden. Diese Buche soll jetzt auf dem Gelände des städtischen Kindergartens einen neuen Platz finden.

Kirchenpfleger Ludwig Roith weist darauf hin, dass zur Innensanierung die totale Räumung des Hauses St. Benedikt notwendig ist. Dafür werden noch einige freiwillige Hilfskräfte gesucht, die sich bei ihm melden können.

pex

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Heideck