13°

Sonntag, 20.10.2019

|

Freibad Thalmässing: Der Sommer kann kommen

Ab 19. Mai hat das Thalmässinger Freibad wieder geöffnet - 10.05.2019 10:00 Uhr

So schön wie bisher, so günstig wie bisher: Am 19. Mai öffnet das Thalmässinger Freibad © Tobias Tschapka


Das Becken des Thalmässinger Freibades wird mit Quellwasser aus dem "Amselbrunnen" (an der Bergflanke zum Waizenhofener Espan) gespeist und durch eine Solaranlage beheizt. Eine der Besonderheiten ist die große Liegewiese, die an einem Hang mit dem alten Baumbestand reichlich Schatten spendet und zum Entspannen oder Sonnenbaden einlädt.

"Morgenstund hat Gold im Mund" oder "der frühe Vogel fängt den Wurm" diese Redensarten treffen im Freibad Thalmässing jeden Donnerstag zu. Für Saisonkarteninhaber öffnet das Freibad dann nämlich bereits um 6 Uhr morgens seine Pforten. Nicht nur eine angenehme Stille empfängt die Frühschwimmer, sondern auch die herrliche Morgenluft.

Paradies für Sportschwimmer

Das 50 x 30 Meter-Becken ist unterteilt in einen Nichtschwimmer- und Schwimmerbereich. Das Becken ist von der Liegewiese und vom Kiosk aus komplett überschaubar. Sportler profitieren von der permanent abgetrennten Sportbahn für leistungsorientiertes Schwimmtraining. Jenseits der Trennlinie bietet das Multifunktionsbecken Wasserflächen zum gemütlichen Schwimmen, Ball spielen und Plantschen. Auch eine Rutsche und ein Ein-Meter-Sprungbrett gehören zum Inventar.

Am letzten Freitag vor den bayerischen Sommerferien, den 26. Juli, veranstaltet auch dieses Jahr die Wasserwacht (Ortsgruppe Thalmässing) das Badfest mit einem sportlichen Spaßprogramm für Schwimmer und Nicht-schwimmer aller Altersgruppen.

Eine eher lustige Herausforderung an Kondition und Kooperation für alle mehr oder weniger erfahrenen Paddler stellt das traditionelle Sautrogrennen der Marktgemeinde dar. Zur Belohnung gibt es kleine Preise und natürlich viel Aufmerksamkeit bei der Verleihung der Teilnehmerurkunden. Bei entsprechender Witterung gibt es im Anschluss die Möglichkeit bis spät in die Nacht in besonderer Atmosphäre zu schwimmen.

Eintrittspreise unverändert

Bei den Eintrittspreisen hat sich nichts verändert: Der Preis für eine Tageskarte für Erwachsene liegt bei 2,50 Euro, die 12er-Karte kostet 25 Euro. Wer erst ab 18.30 Uhr kommt zahlt im "Abendtarif" nur noch 2 Euro. Kinder zahlen erst ab acht Jahren Eintritt. Für sie kostet eine Tageskarte 1,50 Euro. Ebenfalls 1,50 Euro zahlen Besitzer einer Ehrenamtskarte. Familien zahlen für die Saisonkarte 50 Euro, Erwachsene 30 Euro, Kinder und ermäßigte 20 Euro pro Saison.

Die Öffnungszeiten, die Wasser- und Lufttemperatur und weitere Informationen sind auf der Homepage der Marktgemeinde Thalmässing unter www.thalmaessing.de abrufbar. Saisonkarten für Familien und Einzelpersonen sind im BürgerBüro und direkt im Freibad erhältlich.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Thalmässing