Dienstag, 22.10.2019

|

Büchenbach: Trio attackiert Flüchtlinge und Polizisten

Männer waren stark betrunken und aggressiv - 30.03.2019 14:49 Uhr

Die drei Angreifer, junge Männer aus Schwabach und Nürnberg, attackierten zuerst einen 20-jährigen Flüchtling. Der Vorfall ereignete sich an einem Bahnsteig auf dem Büchenbacher Bahnhof. Der Nürnberger schlug anschließend einem weiteren Flüchtling mit der Faust ins Gesicht. Alle drei "aggressiven Schläger", wie die Polizei am Samstag mitteilte, waren mit jeweils über 1,5 Promille erheblich alkoholisiert. Als die Polizei eintraf, zeigte sich der 22-jährige Nürnberger uneinsichtig und wurde in Gewahrsam genommen. Dabei schlug und trat er nach einem Polizisten. Der Beamte wurde leicht verletzt, konnte seinen Dienst aber fortsetzen.

Die Männer müssen sich nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung verantworten. Gegen den Mann, der den Polizisten attackierte wurde zudem ein Ermittlungsverfahren wegen eines tätlichen Angriffs sowie Widerstandes gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

tok

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Büchenbach