18°

Donnerstag, 20.06.2019

|

Auf die nächsten 50 Jahre "alla!"

Faschingshochburg Allersberg wurde ihrem Namen wieder mehr als gerecht - 03.03.2019 18:17 Uhr

An den „Summer of 69“, als im Allersberger Freibad die Welt noch in Ordnung war, erinnern diese „Nackerten“.


Bereits um die Mittagszeit gab es in Allersberg kein Durchkommen mehr und es galt: Der frühe Vogel fängt den Wurm, wenn es um einen guten Platz entlang der Straßen ging. Denn "Fasching made in Allersberg" ist längst kein Geheimtipp mehr. Knapp zwei Stunden lang herrschte absolute Ausnahmestimmung. Es flogen Bonbons und Naschwerk durch die Lüfte, an denen sich besonders die Kinder erfreuten. Für die Erwachsenen gab es auch hin und wieder einen leckeren Happen zu erhaschen oder einen Becher Sekt, der von einigen Wägen gereicht wurde.

Bilderstrecke zum Thema

Faschings-Ekstase in Allersberg: 30.000 ziehen durch die Straßen

Rund 30.000 Besucher feierten beim Allersberger Faschingsumzug ausgelassen auf der Straße. Nahezu 100 ausgefallene Wagen tuckerten am Sonntagnachmittag durch die Marktgemeinde und sorgten für einmalige Stimmung. Auch bei den Kostümen ließen sich die Allersberger nicht lumpen.


Egal, ob Prominenz, Faschingsgesellschaft oder nur stille Beobachter – alle hatten nur ein gemeinsames Ziel: Ordentlich Spaß zu haben. Und das ist den Allersbergern auch wieder bestens gelungen. Verschiedenen Gruppen, Vereine und Faschingsgesellschaften zeigten sich an diesem Tag von ihrer besten Seite. Ordentlich Applaus gab es dann, sobald amtierende Prinzenpaare samt Hofstaat durch die Straßen rollten. Nicht minder bejubelt wurden die Allersberger "Flecklashexen" – selbsterklärtes Markenzeichen des Allersberger Faschings. Die Truppe zog allerhand Blicke auf sich und sorgte bei den kleinen Schaulustigen für so manchen Schrecken. "Mittlerweile dürfen wir uns als eine der besten Brauchtums-Showtanzgruppen in ganz Deutschland bezeichnen", sind sich die Flecklashexen einig.

So richtig Stimmung wurde am Marktplatz gemacht: Mit fetziger "Live-Musik" füllte sich der Bereich zwischen Rathaus und Torturm bis auf den letzten Quadratmeter mit tanzfreudigen Faschingsfans. Wieder einmal hat es die "Hochburg fränkischer Fastnachttradition" geschafft, den größten Faschingsumzug im Landkreis Roth erfolgreich und zur allgemeinen Begeisterung durchzuführen sowie die "fünfte Jahreszeit" lebendig und traditionell zu feiern. Ein dreifaches "Allersberg alla!"

  

mrm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Allersberg, Allersberg