11°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Allersberg: Jede Menge Leckerbissen für Auge und Ohr

Karnevalistischer Frühschoppen des Faschingskomitees — Minihexen rockten den Saal - 04.03.2019 16:06 Uhr

Die Teenie-Garde der Gredinger Faschingsgesellschaft Gredonia wusste beim Frühschoppen des Faschingskomitees genauso zu überzeugen wie die Vielzahl der anderen Nachwuchsnarren, die im Kolpingsaal ihre Künste unter Beweis stellten. © Foto: Josef Sturm


Mit Frohsinn und Heiterkeit startete das Faschingskomitee zum 50-jährigen Bestehen im Kolpingsaal ins große närrische Treiben eines langen Faschingssonntags. Gäste aus Brasilien, Wien und Saint Céré, Bürgermeister Daniel Horndasch und Stellvertreter Thomas Schönfeld und viele befreundete Vereine konnte Sitzungspräsident Alexander Böck, der durchs Programm führte, willkommen heißen. Vor und hinter den Kulissen sorgten dessen Stellvertreter Marco Buchner, die Pagen Romina Lehner, Julia Stolk, Kinderpagin Amelie Schöll und das rührige Team des Komitees für einen reibungslosen Ablauf.

Rundum stimmig war das Programm und gespickt mit vielen Leckerbissen für Auge und Ohr. Für einen Auftakt nach Maß sorgte traditionell, wie seit vielen Jahren, der Spielmannszug des Nürnberger Narrenclubs, ehe die "große Bande" der Allersberger Minihexen mit ihrem Tanz für Furore sorgte. "Keiner rockt den Saal wie sie", so Alex Böck.

Brillanter Solotanz

Weiter ging es auf der Landkreistour, wie er stolz verkündete, mit den süßen kleinen Hopfensprossen der KG Spalt und dem Zirkus Halli Galli der Thalmässinger Purzelgarde, brillant der Solotanz, des aus Brunnau stammenden RCV-Mariechen Lara Miederer und die Bütt der RCV Kwakbällchen Aurelia Schattner und Emanuela Ams sowie der Marschtanz der RCV-Krümelgarde, in deren Reihen auch drei Allersberger Mädels zu finden waren.

In den Landkreissüden ging es wieder mit der Teenie-Garde der Gredonia, ehe es nach der Ehrung von Sponsoren und Unterstützern, die für einheitlich neue Mützen des Komitees und für eine neue Bühne sorgten. Hoheitsvoll wurde es beim Auftritt der Kinderprinzenpaare.

Mit gereimten Worten hießen Prinz Michael I. und Prinzessin Luisa I. aus Schwabach ihre Untertanen willkommen Die Heidecker Tollitäten Prinz Raphael I. und Prinzessin Lia I. aus Laffenau forderten alle mit "Rot-Weiß-Blau, Heideck Helau" auf zum Mitfeiern, ehe sie einen schwungvollen Tanz aufs Parkett legten, bei dem es im Liedtext hieß "Ich bin ein Dorfkind, darauf bin ich stolz, denn wir Dorfkinder sind aus gutem Holz …".

Weiter ging es mit den kleinen Traumtänzern der Bambinos aus Wendelstein und mit dem Schautanz der Schwabanesen-Jugendgarde, die um die Welt tanzte. Filigran wurde es wieder beim Solotanz von Emilia Meißner vom NCN und zurück nach Allersberg ging es auf der Reise zum Abschluss rockig mit den Flying Shadows vom Boogie Club.

jstu

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Allersberg