18°

Freitag, 18.10.2019

|

Weber wirft hin: Stefan Krieg führt Pegnitzer CSU

Parteiinterne Diskussion über Zukunft der Stadträte Manfred Vetterl, Günter Bauer und Ernst Müller - Regina Schrembs Vize - 03.05.2019 16:00 Uhr

Nach nur zwei Jahren als CSU-Vorsitzender warf Wolfgang Weber (Bild) hin. Sein Nachfolger ist Stefan Krieg. © Hans-Jochen Schauer


Weber stand eigenen Worten zufolge für eine Erneuerung der Partei vor allem auch im Hinblick auf den Kommunalwahlkampf. Und er wollte eine klare Linie statt Kompromisse. In den Plänen "seiner" Mitstreiter hätten Stadträte wie Manfred Vetterl, Günter Bauer oder Ernst Müller 2020 keinen Platz mehr gehabt. Mit 11 gegen 4 Stimmen war dieser Kurs im CSU-Vorstand für zukunftsweisend befunden worden.

Als Weber jedoch vor wenigen Tagen mitbekam, dass einer seiner drei Stellvertreter den Weg nicht mitgehen wollte und möglicherweise gegen Weber als Vorsitzender antreten werde, verzichtete der Vorsitzende am Donnerstag auf eine erneute Kandidatur. Damit wurde Stefan Krieg (39) mit Mehrheit zum neuen CSU-Chef gekürt. Eine Stärkung der Position der Stadträte Vetterl, Bauer und Müller und ein Sprung für die FU-Chefin Regina Schrembs als neue Vize-Chefin der CSU.

Mehr lesen Sie am Samstag in den NN. 

Michael Grüner E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz