12°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Vier fast identische Unfälle am Bindlacher Berg

Bei starkem Reiseverkehr gab es am Autobahndreieck Probleme beim Einfädeln - 16.06.2019 13:18 Uhr

Bei sehr starkem Verkehrsaufkommen in Fahrtrichtung Berlin hatten Fahrzeuge, die von der A70 oder von der Anschlussstelle Bindlacher Berg auf die A9 in Richtung Norden auffahren wollten, Probleme, sich in den fließenden Verkehr einzuordnen. Beim Einfahren in die Hauptfahrbahn, wurde von den Unfallverursachern der Beschleunigungsstreifen nicht ausgenutzt oder die durchgezogene Linie überfahren, um eine Lücke im fließenden Verkehr zu erwischen.

Dabei kam es zu seitlichen Zusammenstößen mit dem bevorrechtigen Verkehr. Das falsche Einschätzen von Geschwindigkeiten der herannahenden Lastwagen auf der rechten Spur und das Ausnutzen von zu engen Lücken zwischen zwei Fahrzeugen trugen ebenfalls zum Unfallgeschehen bei.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 18.000 Euro. Den Unfallverursachern droht eine Bußgeldanzeige und ein Punkt.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth