26°

Samstag, 15.08.2020

|

Unverpacktladen eröffnet wohl auch in Bayreuth

Der Verein will eine Alternative für Verbraucher schaffen - 15.12.2019 19:03 Uhr

In Mittelfranken haben bereits mehrere Filialen eröffnet. Nun soll es bald auch in Bayreuth einen Unverpacktladen geben.

© Roland Fengler


Unverpackt, regional und kooperativ - so wirbt der Bayreuther Verein Hamsterbacke für sein Engagement. Die Gemeinschaft arbeitet gerade auf Hochtouren an der Eröffnung eines neuen Unverpacktladens in Bayreuth. Das Geschäft am Hohenzollernring 67 wird derzeit renoviert und soll bereits im Frühling 2020 eröffnen. In Nürnberg, Fürth und Erlangen konnten sich bereits ähnliche Konzepte durchsetzen.


Gostenhofs Unverpackt-Laden im Test


"Wir versuchen, alle Produkte so verpackungsarm wie möglich zu beziehen. Im besten Fall werden die Waren in großen Mehrweggebinden geliefert und können im Laden in Abfüllbehältern angeboten werden", erklärt die Initiative auf ihrer Webseite. Etwa 100 Mitglieder hat der Verein bereits, der es sich nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt hat, Alternativen zu den aufwendig verpackten Lebensmitteln zu schaffen.

Zunächst soll der Laden 20 Stunden in der Woche geöffnet haben. Die Betreiber hoffen allerdings, im Laufe der Zeit durchgehende Öffnungszeiten anbieten zu können - die Grundvoraussetzung für viele Kunden sollte mit der Innenstadt-Lage gegeben sein.


Plastikfrei leben: "ZeroHero"-Gründer gibt Tipps


Bilderstrecke zum Thema

Plastik, nein danke! Zehn Alternativen für ein Leben ohne Kunststoff

Knapp 25 Kilo Plastikmüll hinterlässt jeder Deutsche im Jahr. Lediglich aus der Hälfte dessen, was im gelben Sack landet, entstehen neue Produkte. Der Rest wird verbrannt und belastet unsere Umwelt. Allerdings kann jeder dazu beitragen, dass weniger Plastikmüll anfällt. Welche plastiksparenden Alternativen es gibt, verraten wir hier!


vek

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bayreuth