23°

Mittwoch, 17.07.2019

|

Unfall mit Holztransporter als Übungsszenario

ASB und Feuerwehr mussten Fahrer und eingeklemmte Autoinsassen versorgen - 16.06.2019 22:31 Uhr

Die Feuerwehrleute aus Höfen, Neuhaus an der Pegnitz und Plech sowie der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Jura übten am Samstagabend für den Ernstfall in Sachen technischer Hilfeleistung. Unter anderem musste der in dem Szenario bewusstlose Fahrer eines Holztransporters geborgen werden.


Den Feuerwehrmännern und -frauen wurde dabei folgendes Szenario präsentiert: Der Fahrer und Kranführer eines Holztransporters wird beim Beladen seines Gefährts bewusstlos. Die schweren Baumstämme krachen teilweise auf die Fahrbahn und bilden dort eine unüberwindbare Barriere.

Eine Autofahrerin sieht das Hindernis zu spät, kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und kracht mit dem mit drei weiteren Personen besetzten Fahrzeug in die Holzstämme. Kurz vorher streift ihr Fahrzeug eine Passantin, die verletzt am Straßenrand liegenbleibt.

Die Feuerwehren holten routiniert den bewusstlosen Kranführer von seinem hohen Führersitz und befreiten die eingeklemmten Autoinsassen Der ASB Jura, der mit drei Rettungsfahrzeugen vor Ort war, versorgte die Verletzten. 

KLAUS TRENZ

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuhaus/Pegnitz, Höfen