Dienstag, 21.01.2020

|

Unfall in Bayreuth: Zwei Verletzte und 15.000 Euro Sachschaden

Gegen den Unfallverursacher wird nun ermittelt - 13.12.2019 15:47 Uhr

Gegen kurz nach 6 Uhr fuhr ein 46-jähriger Autofahrer von Allersdorf in Richtung Bayreuth. An der Einmündung zur Carl-Kolb-Straße beabsichtigte nach links abzubiegen. Dabei übersah er den Fiat eines 47-Jährigen.
 
Im Kreuzungsbereich kollidierten die beiden Fahrzeuge miteinander. Der Fiat schleuderte laut Polizei um die eigene Achse und blieb im Einmündungsbereich der Carl-Kolb-Straße stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat so stark beschädigt, dass die verständigte Feuerwehr die Fahrertüre aufstemmen musste.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt in ein Bayreuther Krankenhaus eingeliefert und konnte dies kurze Zeit später wieder verlassen. Der Fiatfahrer verletzte sich schwer und wurde in einem Bayreuther Krankenhaus stationär aufgenommen.
 

Bilderstrecke zum Thema

Schwerer Aufprall in Bayreuth: Beide Fahrer verletzt

In Bayreuth kam es am Freitagmorgen im Kreuzungsbereich der Carl-Kolb-Straße zu einem Zusammenstoß. Der 46-jährige Unfallverursacher wurde dabei leicht verletzt. Der andere Fahrer, ein 47 Jahre alter Mann musste mit schweren Verletzungen in die Klinik gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Der Fiat ist wohl ein Totalschaden. Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt.



An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Der Fiat ist wohl ein Totalschaden. Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt.

vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth