13°

Mittwoch, 23.10.2019

|

Trauriger Abschied bei Schützen in Hainbronn

Verein muss nach 65 Jahren aus dem Schmidt-Saal ausziehen und ehrte dort letztmals seine Majestäten - 14.05.2019 23:44 Uhr

Das Bild zeigt die letzten im Schmidt-Saal geehrten Majestäten der Hainbronner Schützen und Pokalsieger. Herbert Hofer (untere Reihe Zweiter von rechts) errang die Königswürde. © Foto: Schützenverein


Margit Meister bedankte sich beim Vereinswirt Gerhard Schmidt für die langjährige Zusammenarbeit. Unterstützung haben die Hainbronner von der Königlich Privilegierten Schützengesellschaft in Pegnitz erfahren, so dass man ab September deren Schießstand mitbenutzen darf.

Schützenmeisterin Margit Meister begrüßte seitens des Schützengaues Gauschützenmeisterin Rebecca Kramer, den Ehrenschützenmeister Gottfried Leiß und Ehrenmitglied Wilhelm Müller. Als Vertreter der Stadt wurde Werner Vogel willkommen geheißen, der auch die Grüße des Pegnitzer Bürgermeisters Uwe Raab überbrachte. Auch zugegen waren der amtierende Schützenkönig Gerhard Schmidt, Jagdpächter Peter Meister und Feuerwehrkommandant René Ross. Die amtierende Schützenliesl und Schützenkaiserin Gertrud Link war dagegen verhindert.

Schützentag in Hersbruck

Gauschützenmeisterin Rebecca Kramer bedankte sich für die Einladung und überbrachte die Grüße des Gaues. Sie bedankte sich bei den Hainbronnern, die in den letzten Jahren zahlreiche Gauveranstaltungen durchgeführt hatten. Schon jetzt lud sie zum Mittelfränkischen Schützentag im März 2020 nach Hersbruck ein. Sie ehrte zusammen mit der Schützenmeisterin den Schützen Herbert Hofer, der mit 338 Ringen Gausieger Luftpistole Herren V bei der diesjährigen Gaumeisterschaft wurde.

Insgesamt 27 Mitglieder hatten sich dieses Mal am Schießen beteiligt. Der Schützenkönig wurde zum 61. Mal ausgeschossen und die Schützenliesl zum 47. Mal. Nach drei Jahren wurde auch wieder ein Schützenkaiser aus den bisherigen Königen ausgeschossen. Zahlreiche Pokale galt es also zu erringen.

Die Sportleiterinnen Stefanie Leiß und Sabine Schötz nahmen nach dem Schießen die Übergabe der Pokale vor.

Beim Oliver-Winkelmaier-Pokal siegte Herbert Hofer (142,9 Teiler), Zweiter wurde Werner Vogel (240,5 Teiler), Dritte Edeltraud Leiß (272,7 Teiler). Der Kurt-Klieber-Pokal ging an Stefan Baier (153,0 Teiler), zweiter Platz: René Ross (524,9 T), dritter Platz: Konrad Kürzdörfer (549,4 T).

Beim Stefan-Baier-Geburtstagspokal kam Konrad Kürzdörfer (378,7 T) aufs Stockerl, Zweiter ist Stefan Baier (449,2 T), Dritte Marion Neubauer (449,4 T). Den Karl-Lothes-Pokal holte Herbert Hofer (300,1 T) vor Daniel Neubauer (306,7 T) und Edeltraud Leiß (442,7 T). Die gewann dafür den Damenpokal mit einem 437,6 Teiler vor Stefanie Leiß (676,0 T) und Hedwig Müller (892,8 T)

Den Herrenpokal errang Gerhard Schmidt (242,7 T), zweiter Platz: Jürgen Schauer (590,2 T), dritter Platz: Stefan Baier (643,7 T).

Mit Spannung erwartet wurde die Proklamation der neuen Majestäten. Neuer Schützenkönig wurde Herbert Hofer mit einem 278,2 Teiler vor Konrad Kürzdörfer (356,6 Teiler). Den Titel der Schützenliesl holte sich Hedwig Müller (219,5 T) vor Marion Neubauer (398,2 T), die den Titel im Vorjahr innehatte. Mit einem 23,2 Teiler holte sich Jürgen Schauer den Titel des Schützenkaisers. Vizekaiser wurde Klaus Laumann (160,9 T).

Die neuen Majestäten wurden anschließend mit Musik und Tanz gebührend gefeiert.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hainbronn