20°

Freitag, 18.09.2020

|

Schwarze Rauchwolken: Mähdrescher brennt bei Creußen aus

Der Sachschaden liegt bei etwa 30.000 Euro - 07.08.2020 21:23 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

30.000 Euro Schaden: Mähdrescher in Oberfranken brannte aus

Vermutlich wegen eines technischen Defekts ist ein Mähdrescher im Landkreis Bayreuth in Brand geraten. Der Landwirt steuerte die Maschine auf ein Feld, wo sie völlig ausbrannte. Durch das Feuer stiegen Rauchwolken auf, die auch noch in einiger Entfernung sichtbar waren. Der Sachschaden liegt bei etwa 30.000 Euro.


Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend bei Kleinweiglasreuth im Landkreis Bayreuth. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts schlugen Flammen aus dem Mähdrescher. Der Landwirt fuhr daraufhin geistesgegenwärtig auf ein abgeerntetes Feld, wo die Maschine dann völlig ausbrannte. Dicke Rauchwolken stiegen auf, die Feuerwehren umliegender Ortschaften löschten das Feuer. Der entstandene Sachschaden liegt Schätzungen der Polizei zufolge bei etwa 30.000 Euro, verletzt worden sei niemand.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh

Seite drucken

Seite versenden