24°

Freitag, 23.08.2019

|

Sanierung des Klosters Michelfeld kann beginnen

Stadt Auerbach hat Modernisierungsvereinbarung mit der Regens Wagner Stiftung verabschiedet - 27.06.2019 18:31 Uhr

Die Sanierung des Klosters Michelfeld kann im nächsten Jahr beginnen. © Foto: Brigitte Grüner


Für die gesamte Sanierung wurde durch den Stadtrat ein Förderbetrag von insgesamt einer Million Euro in Aussicht gestellt, der dann seitens des Freistaates oder aus Bundesmitteln um bis zu 90 Prozent erhöht wird.

Die Sanierung des Klosters Michelfeld kann im nächsten Jahr beginnen. © Foto: Brigitte Grüner


Im ersten Bauabschnitt soll dabei das ehemalige Schulgebäude saniert werden. Die Gesamtkosten werden auf 3,3 Millionen Euro geschätzt. Der Förderbetrag der Stadt hierfür wird mit 80 000 Euro veranschlagt. Gemäß den Bedingungen der Städtebauförderung muss hierzu eine Modernisierungsvereinbarung zwischen Stadt und Regens Wagner Stiftung geschlossen werden. Diese wurde seitens des Stadtrates verabschiedet.

Für die Errichtung und den Betrieb des geplanten Waldkindergartens müssen mit der Learning Campus GmbH als Träger Nutzungsverträge für den Standort im Bürgerwald und die Notunterkunft im Dorfzentrum Welluck sowie ein Defizitvertrag geschlossen werden. Diesem hat der Stadtrat zugestimmt.

Darüber hinaus wurde ein Investitionskostenzuschuss in Höhe von rund 25 000 Euro beschlossen sowie die Anschaffung eines Bauwagens samt Toilette und Vordach als Unterkunft für die Kinder, die auf rund 70 000 Euro geschätzt wird.

Im Jahr 2021 ist die Beschaffung eines Löschfahrzeug 20 (LF 20) für die Feuerwehr Auerbach eingeplant. Aufgrund der aktuellen Lieferzeiten von mindestens 16 Monaten muss dieses zeitnah konfiguriert und ausgeschrieben werden, um die Beschaffung rechtzeitig sicherzustellen.

Zwei baugleiche Fahrzeuge

Der Stadtrat hat beschlossen, die Firma IBG Wattenbach mit der Ausschreibung zu beauftragen. Ziel ist, gemeinsam mit der Feuerwehr Hirschau zwei baugleiche Fahrzeuge zu bestellen, da hierdurch eine um insgesamt 10 000 Euro erhöhte Förderung in Anspruch genommen werden kann. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Auerbach, Michelfeld