12°

Sonntag, 26.05.2019

|

Pottensteiner Gastwirtin mit Leib und Seele

Gerlinde Völker, aus der Reussenmühle bekannt, feierte ihren 80. Geburtstag - 17.04.2019 21:27 Uhr

Von links, hintere Reihe: Sohn Conny Völker, Zweiter Bürgermeister Rainer Brendel, Johann Böhmer, Waldemar Schreiner. Vorne von links die Jubilarin Gerlinde Völker und die Freundinnen Gitta Deinlein, Reta Gärtner und Gretl Blank am Osterbrunnen.


Aufgewachsen ist die vitale Seniorin in Vorderkleebach mit drei Geschwistern. Zur Schule ging sie nach Poppendorf. Nach einer Lehre in Bayreuth zur Köchin, heiratete sie 1959 Hans Völker und bewirtschaftete mit ihm den Traditionsgasthof. Sie legte immer Wert auf regionale Produkte, das hatte sie von ihrer Schwiegermutter Kunigunde übernommen. Sie freut sich, dass Sohn Conny die Wirtschaft mit gleichem Anspruch weiterführt. Am liebsten bereitete sie Wild und Forellen für ihre Stammgäste zu, die auch heute noch gerne kommen.

In den 70er Jahren kaufte sie mit ihrem Ehemann die historische, alte Reussenmühle. Früher beherbergte das Gebäude einmal ein Heimatmuseum, wurde aber aus Altersgründen vom Besitzer Max Näbe verkauft. Die Exponate gingen beim Verkauf nach Tüchersfeld ins Museum.

Gerlinde Völker ist heute noch stolz, dass die Familie es schaffte, das unter Denkmalschutz stehende Gebäude als Gästehaus wieder stilvoll zu restaurieren.

Die Jubilarin ist seit vielen Jahren Witwe, hat zwei Söhne und drei Enkel. Bis zum heutigen Tage setzt sie sich gerne mit den Gästen lustig und lebensfroh am Stammtisch zusammen. Vom Heimat- und Gesangverein gratulierte Waldemar Schreiner, Johann Böhmer überbrachte die besten Segenswünsche von der Pfarrgemeinde und Zweiter Bürgermeister Rainer Brendel übergab die Glückwünsche von der Stadt Pottenstein. 

VON ROSI THIEM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pottenstein