21°

Samstag, 15.06.2019

|

Neuhauser Grundschüler mit grünem Daumen

25 Drittklässler beteiligten sich an der Schulwaldpflanzung - 09.05.2019 09:49 Uhr

Da konnten die kleinen Waldarbeiter eine kleine Pause machen. Seda-Werksleiter Herbert May griff auch zum Spaten. © Foto: Klaus Möller


Das Neuhauser Unternehmen beteiligt sich an TICCET, einem pädagogischen Lehrprogramm der Verpackungsindustrie, das den Kindern als die nächste Generation von Verbrauchern den Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen und damit die Vorteile nachhaltiger Verpackungen verdeutlichen soll.

Holz, das erfuhren die Schüler bei einem Besuch von Vertretern der Firma Seda, sei als nachwachsender Rohstoff für die Herstellung von recyclebaren Faltschachteln aus Karton von großer Bedeutung. Gerade die Bäumchen, die sie im Schulwald pflanzen, würden im ökologischen Kreislauf eine wichtige Rolle spielen: "Vom Baum zum Karton und vom Karton zurück zum Baum."

25 Grundschüler waren mit ihren Lehrerinnen Michaela Janik und Ina Lutz zur Pflege eines kleinen Teils des Gemeindewaldes bei Rothenbruck gewandert. Viele von ihnen betrachteten ihre Pflanzaktion heuer mit etwas anderen Augen. Im Schulwald wartete bereits Forstamtmann Helmut Lay.

Zu seiner Unterstützung hatte er Anja Körner vom Amt für Landwirtschaft und Forsten mitgebracht. 50 Elsbeeren-Pflanzen, von der Seda Germany im Rahmen ihres Projekts TICCET gesponsert, hatte Lay mitgebracht. Dieser heimische Laubbaum mache den Wald in Anbetracht des Klimawandels zukunftssicherer, erklärte der Forstmann.

Kräftig anpacken mussten die Drittklässler. Denn es galt, mit dem Spaten die Löcher für die 50 Setzlinge im verwurzelten Waldboden zu graben. Pünktlich zur Pause kam Bürgermeister Josef Springer mit einer Brotzeit für die Helfer. 

VON KLAUS MÖLLER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuhaus/Pegnitz