Freitag, 06.12.2019

|

Nahe an den Bürgern: Trauer um Gregor Schmitt

Ehemaliger Forchheimer Vize-Landrat starb im Alter von 87 Jahren - Junge Union in Pegnitz gegründet - 19.07.2019 13:10 Uhr

Gregor Schmitt aus Bärnfels ist im Alter von 87 Jahren gestorben. © Horst Linke


„Er war das Gesicht des Landkreises und hat sich in seiner sehr, sehr langen aktiven Zeit äußerst verdient gemacht und war jemand, der immer viel unterwegs und in der Bevölkerung präsent war“, betont Landrat Hermann Ulm. Unter anderem habe er sich dem Thema Tourismus verschrieben und die Entwicklung der Fränkischen Schweiz jahrzehntelang mitgeprägt.

Als Bauernsohn und Metzger habe er früh gelernt, in seiner Gastwirtschaft „Drei Linden“ in Bärnfels das Ohr nah an den Bürgern zu haben, sagte Schmitt selbst einmal im Gespräch mit den NN. In der Landvolkshochschule Burg Feuerstein erlangte er seine kirchliche und weltanschauliche Bildung.

Im Alter von 20 Jahren gründete er in Pegnitz die Junge Union und wurde ihr Kreisvorsitzender. Elf Jahre später erlangte er als CSU-Kreisgeschäftsführer einen Sitz im Pegnitzer Kreistag. Mit der Gebietsreform 1972 wechselte er in den Kreistag Forchheim und wurde 1987 Nachfolger von Paul Lachmayer als Vize-Landrat.

Auch in der Gemeindepolitik engagierte er sich stetig. Von 1966 bis 1978 war er im Gemeinderat in Bärnfels aktiv. Nach der Gemeindegebietsreform wechselte er in den Gemeinderat Obertrubach. Von 1978 bis 1984 war er als Dritter Bürgermeister im Amt, von 1984 bis 2008 als Zweiter Bürgermeister.

„Er hatte immer ein offenes Ohr und hat versucht jedem zu helfen, unabhängig von Parteizugehörigkeiten. Bei Bürgern war er deshalb sehr beliebt und wurde von allen respektiert“, sagt Markus Grüner, Bürgermeister von Obertrubach.

2008 beschloss Gregor Schmitt, nicht mehr bei den Kreistagswahlen anzutreten, sondern seine Zeit verstärkt seiner Familie zu widmen. Er hinterlässt seine Ehefrau und vier Söhne. Am Montag, 22. Juli, findet die Beisetzung ab 14.30 Uhr auf dem Friedhof in Bärnfels statt.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz, Bärnfels