24°

Mittwoch, 05.08.2020

|

Mit 101 "Sachen" durch Bayreuth gerast: Fahrverbot

Pkw-Fahrer muss ferner 400 Euro Geldbuße berappen - 02.07.2020 14:12 Uhr

In der Zeit von 6.50 bis 11.10 Uhr führte die Polizei in der Bismarckstraße in Bayreuth eine Radarmessung durch. Für den traurigen Rekord dieser Messung sorgte ein Pkw-Fahrer, der mit sage und schreibe 101 km/h in der Innenstadt geblitzt wurde.

Gegen ihn wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Neben 400 Euro Geldbuße wird der Raser ferner einen Monat auf seinen Führerschein verzichten müssen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth