23°

Freitag, 23.08.2019

|

Michelfelder Königswürde zum zweiten Mal verteidigt

Viel Beifall bei der Siegerehrung von D’Speckbachpelzer gab es für Jochen Wittmann, aber etwa auch für Schützenliesl Marlena Dörres. - 30.06.2019 19:17 Uhr

Damenpokal-Gewinnerin Michaela Fischer, Jugendkönigin Marlena Dörres, Jugendpokal-Gewinner Jonas v.d.Grün, Schützenkaiser Jochen Wittmann, Vereinsmeister Hans Haberberger, Vereinspokalgewinner Jens Wittmann, Josef Diertl und Anna Kroher. © Foto: Karl Schwemmer


Mal waren die erzielten Ringe, mal die Messungsergebnisse für den Teiler maßgeblich für die Platzierung in der Rangliste des Vereins und für die Ehrung als Vereinsmeister. Vereinsmeisterin in der Jugendklasse der Schüler beim freihändigen Schießen wurde Anna Kroher mit 127 Ringen. Sie verwies Christoph Wolfram (116 Ringe) und Marlene Dörres (153) auf den zweiten und dritten Platz. In der Schülerklasse siegte Fabian Dörres (109), während Jonas von der Grün beim aufgelegten Schießen (154) am erfolgreichsten war.

Die neuen Vereinsmeister sind in der Schützenklasse Ingo Kroher (176), in der Damenklasse Karin Wolfram (140), in der Altersklasse Schützenmeister Josef Diertl (184) und in der Seniorenklasse Hans "Bruno" Haberberger (169). Als Vereinsmeister an der Luftpistole ging Josef Diertl (160 Ringe) ebenso wie als Knickmeister (80) hervor. Ingo Kroher siegte als Knickmeister am Gewehr (128 Ringe) Die Glückswertung gewann Alfred Linhardt mit einem 17-Teiler.

Mit 36 Pfeilen

Beim Bogenschießen wurde in den einzelnen Klassen auf verschiedenen Distanzen mit jeweils 36 Pfeilen geschossen. Die Ziele der Schülerklasse wiesen eine Distanz von zehn Metern zu den Jungschützen auf. Anna-Selina Ziegler gelangen da 214 Ringe. Auf eine Entfernung von 18 Metern zeigte die Jugend ihre Zielsicherheit, und Leo Kroher war mit 256 Ringen der Beste.

In der Schützenklasse war das Ziel 25 Meter entfernt. Der Sieger hier hieß Tobias Hoth, dem 322 Ringe gelangen. Sieben Schützen wählten die Distanz von 70 Metern: Thomas Hofmann holte sich in dieser Disziplin den Titel des Vereinsmeisters mit 492 Ringen. Mit einem selbst geschnitzten Bogen, einem Blank-Bogen aus Rattan-Holz, gingen derweil fünf Schützen an den Start und schossen ihre 36 Pfeile ab. Vereinsmeister mit dem Blank-Bogen wurde Thomas Zinner mit 284 Ringen.

Die Spannung erhöht

Nach Bekanntgabe der Vereinsmeister mit den weiteren Platzierungen in den jeweiligen Klassen erhöhte eine kleine Pause die Spannung auf die Proklamation der diesjährigen Schützenkönige. Mit einem 197-Teiler gewann Marlena Dörres die Schützenscheibe der Jugendkönigin und bekam einen Blumenstrauß dazu. Sie wurde zugleich in Personalunion die Schützenliesl 2019. Besonderen Beifall erhielt der Schützenkönig 2019 Jochen Wittmann. Er verteidigte mit einem 95-Teiler seine Königswürde aus den Jahren 2017 und 2018 und beim dritten Königstitel in Folge ernannte ihn Schützenmeister Diertl zum Schützenkaiser.

Den Jugendpokal gewann Jonas von der Grün mit einem 180-Teiler. Den Damenpokal errang Michaela Fischer (598-Teiler), und der Vereinspokal ging an Jens Wittmann (42-Teiler). Zum Ausklang des offiziellen Teil des Abends vergab die Vereinsführung die Sachpreise. Hier holte sich Michael von der Grün mit einem fantastischen 18-Teiler den ersten Preis und Thomas Zinner (44-Teiler) sowie Hans Schmiedl (53-Teiler) platzierten sich ebenfalls ganz vorne. 

KARL SCHWEMMER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Michelfeld